‹ Alle Einträge

Bezahlbutton

 

Der folgende Eintrag braucht nicht viele Worte. Als Erklärung: Die Zitate stammen von dem freien Sportjournalisten Jens Weinreich, der für sich versucht, einen Ausweg aus dem Dilemma der Branche zu finden: Qualität liefern und trotzdem davon leben können.

„Journalismus kostet Zeit. Journalismus kostet Kraft. Journalismus tut weh. Journalismus macht Spaß. Journalismus ermüdet. Journalismus kostet Geld.“

„Auf das fundamentale Problem der Branche finden Verlage kaum Antworten (sofern sie sich wirklich für die Antwort auf genau diese Frage interessieren), was ist da schon von einem freien Journalisten zu erwarten. Die Frage lautet: Wie lässt sich Qualitätsjournalismus finanzieren? Antworten darauf muss jeder selber finden.“

„Ich bin Dienstleister. (…) Meine Dienstleistung nennt sich Journalismus, in allen möglichen Medien. Für diese Dienstleistung können meine Leser und Diskussionspartner eine Online-Gebühr entrichten. Dafür setze ich künftig Bezahlbuttons in Artikel.“

Mehr zu seinem Versuch hier.