‹ Alle Einträge

NY II: Oyster Bar at „Grand Central Station“

 

ny.JPG 

Da schlägt das Herz für Austernfreunde höher und höher…ein Wahnsinn!

Die Räume sind zweigeteilt, der eine Teil erinnert an ein Bistro mit rotkarierten Tischdecken, auf der anderen Seite befindet sich die Bar, von der aus man drei wieselfliken Austernöffnern und den Köchen bei der Zubereitung der Clam Chowder  zuschauen kann. Es gibt einfach alles, was mit „Seafood“ zu tun hat, und das im zweiten Untergeschoss eines Bahnhofes!

Die Auswahl ist riesengroß, ich bestellte eine „Bloody Mary“ mit einer Auster zum Aperitif. Dann eine Platte mit 8 verschiedenen Austern: Bluepoint NY, Bras d‘ Or Nova Scotia, Chincoteague Virginia, Cottut Masachusetts, Meximoto Baja Mexico, Fire Iland Long Island, Oysterville Washington State, und die besten waren die kleinen Kumamoto aus Oregon! Danach orderte ich „Fried Oysters“ mit Tartar Sauce und Fritten.  Alles ganz super! Und eine große Weinauswahl mit allem, was das Herz begehrt –  sogar ein Grauer Burgunder aus Königschaffhausen am Kaiserstuhl ist dabei!

Und wer gar keine Zeit hat, der geht an ein großes Fenster und nimmt sich die Köstlichkeiten mit.

3 Kommentare

  1.   Christian Bartoschek

    Königschaffhauser Grauburgunder als „Bahnhöfle-Wi“ in NY? Die Welt ist wahrlich geschrumpft…bitte weiter berichten – so kann man die Reise herrlich mit nachvollziehen…und viel Spaß an der West Coast!

  2.   hans

    wohl eher East Coast.. 🙂

  3.   Karl-Josef Fuchs

    …nein, das war ein Insider….wir machen noch ein paar Tage an der West Coast, nch dem Hexenkessel NY

 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren