‹ Alle Einträge

Beringuelas Recheadas vs. Grilled Lamb Chops – Brasilien vs. Australien

 

Die Seleção hat im ersten Gruppenspiel ja nicht grade überzeugt, vor allem Ronaldo war ein Totalausfall. Carlos Alberto Parreira hat heute wieder sehr eigenwillig aufgestellt, vor allem wenn man bedenkt, daß es bei den Australiern um alles geht.
Für Luiz Felipe Scolari und seine Frau:
1 mittlere Aubergine
80 g gekochten Schinken
1/2 Mozzarella
Petersilie
Muskatnuss
gegen
4 Lammkoteletts
3 EL Olivenöl
1 TL Zitronensaft
Koriander
Chili
Kreuzkümmel
2 Zehen Knoblauch
Estragon
Petersilie

Die halbierten Auberginen mit einem scharfen Löffel oder einem stumpfen (Ess-)Messer aushöhlen, so daß nur noch ein kleiner Rand Fruchtfleisch an der Schale bleibt. Das Ausgehöhlte kleinwürfeln, mit relativ viel Salz bestreuen und in ein Abtropfsieb geben, der bittere Saft soll dadurch rausgezogen werden. Das ganze dauert jetzt eine gute Stunde, Zeit sich um das Lamm zu kümmern.

Für die Marinade den (eigentlich leider gemahlenenen, besser frischen) Koriander, die Chilischote, den Kreuzkümmel und Pfeffer aus der Mühle mit einigen Krümeln grobem Meersalz (das Schleifmittel) mörsern. Kleinstgeschnittenen Knoblauch, feingeschnittene Petersilie, den Zitronensaft sowie das Olivenöl dazugeben und alles zu einer leckeren Marinade im Mörser rühren.

Die Lammkoteletts am Fettrand vorsichtig bis aufs rote Fleisch einschneiden, dann wölbt es sich beim Grillen nicht so ? das Bindegewebe zwischen Fett und Fleisch verkürzt sich in der Hitze extrem, darum kriegt man bei schlechten Grillmaxes oft so gebogenes Fleisch. Dann das Lamm und die Marinade in eine Plastiktüte oder besser einen Gefrierbeutel, die Luft mit dem Mund rausvakuumieren, gut verschließen und alles mit den Händen einmassieren.

Den Ofen auf 200 Grad Unteroberhitze vorheizen.

Sobald das Fruchtfleisch der Aubergine entwässert hat, mit einem Küchenrollentuch die restliche Flüssigkeit so gut wie möglich rausholen. Dann mit dem kleingewürfelten Schinken und dem Mozzarella eine Masse bilden, nicht zu kleingehackte Patersilie dazu, Muskatnuss und Pfeffern und vorsichtig salzen.
Jetzt die Masse in die halbierten Auberginen füllen, verdichten, in eine gefettete feuerfeste Form legen und 20 Minuten bis eine halbe Stunde in den Ofen.

10 Minuten bevor die Auberginen fertig sind das Lamm aus der Tüte holen und rosa grillen.

Spielbericht:
Die Brasilianer enttäuschen auf ganzer Linie. Was ist nur mit dem selbsternannten Favoriten los? Naja gut kann man sagen, schließlich hat der Trainer ein ganz schön komisches Gericht da auf den Platz gestellt, und dem Schiedsrichter REZEPThORsten sind Auberginen sowieso verhasst bis ans Lebensende? Die Mittelfeld schmeckt etwas nach Pizza, Mozzarella und Schinken können hier minimal punkten, aber sonst kam da gar nix.

Ganz anders die Australier: Wunderbar leicht spielt das Lamm nach vorne, eine Flanke nach der anderen, die Tore fallen im Minutentakt. Durch die exotische Marinade hat das Fleisch nicht dieses übliche Knoblauchig-griechisch-schwere, sondern es schwebt fast über dem Teller! Bei der nächsten Grillparty unbedingt ausprobieren.
Die Partie endet (zugegebenermaßen auch bedingt durch den parteiischen Schiri) 0 zu 10.

 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren