‹ Alle Einträge

Easy-Peasy Zucchini-Auflauf in 2 Minuten

 

Vegetarische Aufläufe sind aus der studentischen Küche nicht wegzudenken. Wahrscheinlich erfüllen sie in der WG sogar die Funktion des Sonntagsbratens im Nachkriegsdeutschland: Gemeinschaftliches Essen, das in der mystisch aufgeladenen Feuerstelle Ofen zubereitet den Zusammenhalt fördert und Familiengefühle verursacht…
Für 2 :
3-4 möglichst kleine Zucchini
1 Glas Pesto rosso
Semmelbrösel
Salz, Pfeffer

REZEPTOR entfernt sich vom sahneertränkten Broccoli-Gratin (Maggifix für Blumenkohl-Broccoli-Gratin) und fadem käseüberbackenen Schlabberzeug und präsentiert einen modernen, leichten und vor allem schnellen Gemüseauflauf, der auch die berühmte vegetarische Freundin überzeugen mag…

Die Zucchini waschen und den Strunk abschneiden. Dann mit einem Hobel oder Gemüsesparschäler der Länge nach in feine Scheiben hobeln. Wer nicht im Besitz eines solchen Geräts ist, muss sich mit dem Messer richtig Mühe geben, die Scheiben müssen nämlich ECHT dünn sein! Das klappt auch bei den kleinen besser, weil die noch kleine Kerne haben und dann nicht so instabil werden. Währenddessen schon mal einen Topf mit Salzwasser zum kochen bringen und den Ofen schon mal auf 180 Grad vorheizen. Die Zucchini darin ca. 30 Sekunden blanchieren (= kurz ankochen). Eine ofenfeste Form bereitstellen und mit einer Lage Zucchinischeiben auslegen. Salzen, Pfeffern und mit Pesto bestreichen. Die nächste Ladung wird dann über Kreuz gelegt, und genauso gewürzt. Sind alle Scheiben verlegt, noch eine Pesto-Schicht draufschmieren und das Ganze mit Semmelbröseln bedecken. Ab in den Ofen und dort so lange drinnen lassen, bis die Bröseln oben gebräunt sind!

Rekordverdächtig wenig Aufwand bei ungewohnt leckerem Ergebnis!

 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren