‹ Alle Einträge

So so, Yoga nennen sie das jetzt!

 

Wenn ich auf eine Leistung in meinem Leben stolz bin, dann wohl darauf, noch nie in einer Yoga-Stunde gewesen zu sein. (Ich weiß, jetzt werden Massenmails mit dem Tenor „… dann wärst du nicht so ______ (Gewünschtes einfügen)“ kommen.)

Ich überlege gerade, ob mich Naked Yoga (Link ziemlich nicht jugendfrei!) bekehren könnte. Herr Flewelling (im Bild oben bei der Arbeit als nackter Yoga-Lehrer) schwärmt im Montreal Mirror jedenfalls davon.

Allerdings: Die Klassen werden geschlechtergetrennt abgehalten. Tut mir leid, Yoga. Das wird einfach nix mit uns beiden.

7 Kommentare

  1.   Peter

    Nachtijall, ick hör dir trapsen. Dazu muß man nicht einmal Links wie „Hot Nude Yoga Photo Gallery“ verfolgen, das springt sofort ins Auge.

  2.   Peter

    Eins noch: Sigrid, hättest du mal Yoga gemacht, dann wärest du heute nicht so heterosexuell. 🙂

  3.   Jonny

    hy, das erinnert doch irgendwie an Frau Neudeckers Entdeckung von vor etwa einem Jahr:
    https://blog.zeit.de/sex/?p=43

  4.   Sportbernd

    das beste ist die russische subseite, die bilder sind göttlich

    http://www.bakushina.ru/photo/displayimage.php?album=2&pos=27

  5.   machotom

    Scheiss-männerfeindliche macha-Fotos!Wahlweise Riefenstahl-Ästhetik, mein Opa hatte ähnliche Bilder in einem versteckten Büchlein 1936,“Der schöne Mensch in der Natur“.Und was sollten, rein theoretisch, wir stolzen Varikozelen-Träger im Sommer tun?Uns die Eier dabei abklemmen?


  6. naja immerhin ist der Man auf dem Bild siemlich gut gebaut!!!! ich frage mich wie viele männer in seinem alter so was behaupten können… Jungs: besser Yoga (egal welche) als Bauch!

  7.   Peter

    Mein Bauch gehört mir!

 

Kommentare sind geschlossen.