‹ Alle Einträge

Für wenn der Chef kommt

 

Da hat aber jemand mitgedacht!

Dies hier

erscheint auf der Website des Internet-Erotikshops Black Label, wenn man auf HIDE klickt (immer links oben). Wie nannte man das früher bei Computerspielen noch schnell? Manager-Button?

Weniger elegant ist natürlich, dass Black Label petzt, welches Spielzeug – angeblich – die britischen Kates Middleton und Moss besitzen. Aber das muss ja auch nicht unbedingt stimmen.

10 Kommentare

  1.   Conny

    Nicht schlecht. Aber ist das vielleicht mehr der Ehefrauenknopf *gg*


  2. Boss-Key hiess das. 🙂

  3.   Andreas

    „Boss-Key“ hieß das früher oft glaube ich 😉

  4.   Tobias

    Boss key heißt das Teil in Leisure Suit Larry und Co. 😉

  5.   maYO

    Oh oh, was wohl Micro$oft dazu sagen würde ?
    Einigen wir uns bzgl. der Bezeichnung auf „Boss-Key“, dann schließt das sowohl den Chef als auch die Ehefrau mit ein 😛


  6. Was für eine gute Idee *gg

  7.   Roy

    Also was ich wirklich schick finde auf der Seite, ist das Produkt Cone. Insbesondere die Pictogramme zur Benutzung. Ich bin begeistert.
    LOL


  8. Cone? Dann doch lieber direkt beim Hersteller:

    http://www.conevibrator.co.uk/positions.php

    Außerdem ist er dort gegenwärtig im Rahmen einer Sonderaktion deutlich billiger – GBP 49,99 gegen GBP 70.46 deutet auf eine große Handelsspanne hin.

  9.   Harald

    Naja.. neu ist das ja nicht.. die funktion gibt es z.b. schon seit ewigkeiten bei der sklavenzentrale…..

 

Kommentare sind geschlossen.