‹ Alle Einträge

11 Kommentare

  1.   marc

    aber warum hat sie es denn schließlich doch ausgespuckt?

  2.   Lydia

    Ich würde mal sagen: Weil die Antwort auf die Frage „ja“ lautete.

  3.   Sonja

    @marc: … das war jetzt nicht ernst gemeint, oder?

  4.   Wannabe

    Naja, wenn sie es schon so lange im Mund hatte kommt es auf das Schlucken möglicherweise auch nicht mehr an!? Jedenfalls ist die Aussage „in den Mund nehmen: ungefährlich; runterschlucken: gefährlich“ Blödsinn.

    PS: Ich finde diese Werbung für Aufklärung aber trotzdem lustig und sinnvoll.

  5.   marc

    …na ja, ich wusste, dass es oral ein Übertragungsrisiko gibt. aber ich hätte nicht gedacht, dass es ein wichtiger Unterschied ist, ob man es nur die ganze Zeit im Mund behält oder ganz runterschluckt. …warum ist das Risiko beim Schlucken noch höher?

  6.   marc

    @margot

    …das hat ja nun außer dem Verb wirklich gar nichts mehr mit dem Thema zu tun.

  7.   Samjam

    „warum ist das Risiko beim Schlucken noch höher?“

    Im Mund ist es zu kalt für eine HIV-Infektion, außerdem halten sich die Viren nicht lange im Speichel. In der Speiseröhre und im Magen, sieht das dann schon wieder ganz anders aus.

  8.   Phaidros

    @margot

    Chapeau!

  9.   Felis

    @Samjam: Sind sie da sicher? Kleine Verletzungen im der Mundhöhle sind nicht selten. Der Speichel begleitete das Ejakulat auch auf dem Weg durch die Speiseröhre. Wie Viren auf Magensäure reagieren, vermag ich nun nicht abzuschätzen.

 

Kommentare sind geschlossen.