‹ Alle Einträge

(Ich:) „Hallo, ich heiße Sigrid und bin sexsüchtig.“ – (Alle:) „Hallo, Sigrid!“

 

sextest.jpg

Nachdem Cory Silverberg gerade den Test gemacht hat, ob er sexsüchtig ist (und selbstverständlich ist er’s), wollte ich das auch einmal testen. Sexsucht ist ja das neue Schwarz, offensichtlich hat man das heutzutage zu haben. (Und ich wollte mir schon glatt endlich einen Blackberry kaufen!)

Und siehe da: Ich bin eine 8. Cory ist eine 10, Dr. Petra ist eine 9. Aber die ist ja auch Britin, wie Cory ätzt.

Bei mir zeigen sich laut diesem Test:

1. A profile consistent with men who struggle with sexually compulsive behavior
2. A profile consistent with women who struggle with sexually compulsive behavior
3. A profile consistent with sex addicts who struggle with sexually compulsive behavior on-line

Das erste finde ich besonders interessant, weil man zu Beginn des Tests eigentlich sein Geschlecht angibt. Das dritte macht mir allerdings eher weniger Sorgen. So ist das halt, wenn man den ganzen Tag im Netz nach neuen Sexmeldungen sucht.

Das mit der Sexsucht ist so eine Sache. Vielleicht wird sie eines Tages als ernstzunehmende Sucht in sämtliche Diagnoselisten aufgenommen werden. Aber derzeit finde ich es recht beruhigend, dass auch viele Experten diesen Sexsuchtwahn kritisch betrachten. Laut dem obigen Test (der Dr. Marty Klein zufolge von jemandem entwickelt wurde, der keine Ausbildung im Bereich menschlicher Sexualität hat) ist man so schnell sexsüchtig, dass man gar nicht „F*ck!“ sagen kann.

Nichtsdestotrotz gratulieren wir hiermit David Duchovny zu seiner hoffentlich restlosen Genesung, die vermutlich nur sehr zufällig auf den Start der zweiten „Californication“-Staffel in den USA fiel, in der er einen Schriftsteller mit Schreibblockade spielt, der überdurchschnittlich oft Sex hat. Wenn DAS schon Sexsucht darstellen soll, dann gnade uns Gott. (Wenn Sie von dieser Serie übrigens die ersten beiden Folgen gesehen haben, müssen Sie sich den Rest nicht mehr ansehen. Es geht genauso weiter. Gähn, mit Verlaub.)

Und? Bitte keine Scheu: Sind Sie auch sexsüchtig? Wie wir alle?

24 Kommentare


  1. My score is 7.

    Hey, damit fühle ich mich unterbewertet. Was nun? 😉

  2.   Samjam

    Ich brauch den Test ja gar nicht machen, ich weiß doch so schon, dass ich sexsüchtig bin. Müssen Männer den Test überhaupt machen?

  3.   M.M.

    5…. und ich hab so gehoft sexsüchtig zu sein 😀

  4.   Klemmschwester Lila

    Haha. 2! Ich bin laut Ergebnis zu depressiv um Sexsüchtig zu sein! Da trage ich doch lieber weiter Schwarz und hoffe, dass bald Schwarz wieder das neue Schwarz ist ;-D

    Würde mich nicht wundern, wenn es bei dem Test überhaupt keinen „Score“ gibt, bei dem einem einfach ein entspanntes Verhältnis zum Sex bescheinigt wird, ist ja immerhin (vermutlich) eine amerikanische Seite.

    Kann man nicht einfach ganz normal gern vögeln ohne in irgendeine Schublade gesteckt zu werden?
    😉

  5.   bolle

    oh ich bin auch 8. Wer schafft mehr?

  6.   bolle

    Habs getestet, die 20 sind möglich 🙂


  7. 6 – bin ein wenig enttäuscht und werde daran arbeiten.

  8.   wayne

    lol 10 \o/

  9.   Pandora

    Oh, nur 5. Ich bin also nicht sexsüchtig…

    Ich bin gekränkt. Ich fühle mich ausgeschlossen und rückständig, und ich schäme mich ganz doll.

    Was nun? Soll ich jetzt meinen Partner für den Sex bezahlen, oder ihn regelmäßig belästigen? Öffentlich masturbieren? Die Praline abonnieren? Auf den Strich gehen?

    Gibt es eine eigentlich eine Selbsthilfegruppe für Menschen wie mich?

    „Hallo, ich bin Pandora, und ich bin nicht sexsüchtig!“
    – „Hallo, Pandora!“

  10.   Ludwig

    Toll, ficken nach Zahlen. Ich bin eine 2. Wenn ich mich jetzt mit einer 8 zusammentue, können wir auf einen Durchschnitt von 5 kommen. Gilt das dann als ausgewogen? Und wer denkt sich immer solche Tests aus? Gibt es eine Art ABM- Behörde für unterbeschäftigte (unterbelichtete) Wissenschaftler, oder machen die das von alleine?

 

Kommentare sind geschlossen.