‹ Alle Einträge

Äh, wow.

 

20678-10

Das Ding sieht doch irgendwie beeindruckend aus, nicht? Und vielleicht auch ein wenig furchteinflößend?

Es ist, wie Menschen mit ein wenig Fantasie sofort erraten werden, ein kleiner batteriebetriebener Ersatz für die menschliche Zunge. Für zehn menschliche Zungen, um genau zu sein.

EmandLo sind offensichtlich ganz angetan davon, auch wenn sie hauptsächlich davon schwärmen, dass das Ding mit einer Reinigungsleitung, Batterien und einem Deckel zum Tarnen&Täuschen geliefert wird.

Ja, nee, irgendwie … ich weiß nicht recht. Mir macht das Ding Angst.

7 Kommentare

  1.   Phaidros

    Haben uns als Kinder kleine Plastikkarten so
    an die Gepäckträgerstrebe des Fahrrads
    geklammert, dass sie halb in die Speichen reichten;
    machte ein flappendes, brrrrrr-ähnliches Geräusch..

    Wie dieses Ding hier wohl klingt…. 🙂

  2.   Punainen

    @Phaidros: Ich bin sicher, dass man obiges Spielzeug auch mit etwas Einfallsreichtum am Fahrrad befestigen könnte ;-D. Des „Sounds“ wegen…

  3.   Frau F.

    Hm, mein erster Gedanke war: Inwieweit soll ein Föhn denn bitte beim Lustgewinn helfen?! Hehe. Nach der Erleuchtung: Sieht sehr uneffektiv aus.

  4.   x

    ich musste an das komische japanische fernsehprogramm denken mit den pinseln…

  5.   Louise

    Im Sex-Machines-Museum in Prag gab es eine größere Ausführung dieses Geräts: Zum hinsetzen und mit Schweine-Zungen. Die Idee ist also nicht neu…

  6.   d_bolle

    Kann man da die Drehzahl stufenlos regulieren?

 

Kommentare sind geschlossen.