‹ Alle Einträge

Mozarts „Titus“ im Bode-Museum

 

 


(c) Oliver Wia

 

(c) Oliver Wia

 

Im Bode-Museum in Berlin wird noch bis zum 19.12.“Titus“ gezeigt. Bei Mozarts vorletzter Oper geht es um die dramatischen Verflechtungen der Hauptfiguren Kaiser Titus, Edeldame Vitellia und Höfling Sesto. Es geht um Begierde, Macht und Verrat. Die Protagonisten werden in der Inszenierung von Christoph Hagel nicht nur von einer Person, sondern von jeweils einem Sänger, einem Schauspieler und einem Tänzer verkörpert. Das Bode-Museum ist ein besonders außergewöhnlicher Ort und erlaubt Nähe zum Publikum, da die Bühne wie ein Catwalk aufgebaut ist. Nicht nur für Opern-Fans unbedingt empfehlenswert

 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren