‹ Alle Einträge

Die Moderne im Blick. Albert Renger-Patzsch fotografiert das Fagus-Werk

 
(c) Albert Renger-Patzsch Archiv – Ann und Jürgen Wilde, Zülpich / VG Bild-Kunst Bonn 2011
(c) Albert Renger-Patzsch Archiv – Ann und Jürgen Wilde, Zülpich / VG Bild-Kunst Bonn 2011
(c) Albert Renger-Patzsch Archiv – Ann und Jürgen Wilde, Zülpich / VG Bild-Kunst Bonn 2011
(c) Albert Renger-Patzsch Archiv – Ann und Jürgen Wilde, Zülpich / VG Bild-Kunst Bonn 2011

Das Fagus-Werk bei Hannover feiert dieses Jahr nicht nur 100-jähriges Bestehen, es wurde am 25.6. auch von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt. Von Walter Gropius und Alfred Meyer entworfen, gilt es als Ursprungsbau der Moderne. Im Bauhaus-Archiv sind nun erstmals in vollem Umfang die Fotografien von Albert Renger-Patzsch zu sehen, die zu Werbezwecken für das Werk erstellt wurden. In den Jahren 1928 und 1952 entstanden sowohl Architektur- und Produktaufnahmen als auch Portraits der Firmeninhaber, mit denen der Fotograf das Bild dieses Reformunternehmens der Schuhindustrie prägte. Erweitert wird die Ausstellung durch seine Natur- und Landschaftsaufnahmen aus der privaten Sammlung des Fagus-Junior-Chefs Karl Benscheidt jr., sowie ungewöhnliche Aufnahmen von gesunden und deformierten Fußskeletten und richtigem und falschem Schuhwerk. Die Ausstellung „Die Moderne im Blick. Albert Renger-Patzsch fotografiert das Fagus-Werk“ ist noch bis zum 29.8. zu sehen

 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren