Fahrradklima-Test: Eine Vier für Deutschland

Die Fahrradwege in Deutschlands Großstädten sind bestenfalls mittelmäßig. In den mittelgroßen Städten schafft es gerade mal eine Hand voll Kommunen auf die Schulnote „gut“. Das ist das Ergebnis des Fahrradklima-Tests 2014, das der ADFC heute gemeinsam mit dem Bundesverkehrsministerium veröffentlicht hat. Die Mehrheit der Radfahrer in Deutschland stellt den Politikern in ihren Städten und Kommunen ein schlechtes Zeugnis aus. Weiter„Fahrradklima-Test: Eine Vier für Deutschland“

 

Gesünder durch Radfahren?

Wer regelmäßig aufs Rad steigt, macht das selten aus gesundheitlichen Gründen, sondern weil es Spaß macht. Fitness und Gesundheit sind beim Radfahren nette Begleiterscheinungen. Politiker, Wissenschaftler und Arbeitgeber finden aber gerade diese Aspekte interessant. Manchmal erschließen solche Erkenntnisse neue Geldquellen für Infrastruktur oder motivieren Arbeitgeber, ihren Mitarbeitern das Radfahren zu versüßen, in dem sie beispielsweise Duschmöglichkeiten schaffen.

Vor diesem Hintergrund ist die aktuelle Umfrage der Uni Bonn und dem Mobilitätsberatungsunternehmen EcoLibro interessant. Es wird untersucht, wie die Wahl der Verkehrsmittel für den Arbeitsweg die Gesundheit Berufstätiger beeinflusst. Die Daten werden in einem Online-Fragebogen erhoben und von Mitarbeitern des Unternehmens ausgewertet.

Ziel ist es, eine Teilnehmerzahl von mehreren Tausend Berufstätigen zu erreichen, um repräsentative und damit belastbare Aussagen treffen zu können. Die Umfrage läuft noch hier bis Ende des Jahres.