‹ Alle Einträge

Gewissensqualen eines muslimischen Batman-Fans (im Ramadan)

 

Aman Ali aus Columbus, Ohio, der in New York lebt und arbeitet, ist ein großer Batman-Fan. Er hat die letzten beiden Filme nach stundenlangem Anstehen am Premierenabend gesehen. Wie hatte er sich auf “The Dark Knight Rises” gefreut! Doch dann erfuhr er, dass die Premiere am ersten Abend des Ramadan stattfinden sollte.

117 Kommentare


  1. Gegenstände der Schöpfung, von Menschen animiert … sind ??

    Fünf Buchstaben, erster ein ‘h’! na …. ???

    Vielleicht sollten die Skeptiker schon mal anfangen mit Religionskunde.

    Ein muslimischer Batmanfan; vielleicht noch einen Klosterbruder mit Marienfetisch, oder einen Hindu mit Kuhallergie.

    Das Leben ist voller Verderbnisse, nebst Verführungen zu denselbsen.

    Ich gehe davon aus, dass es sich um einem satirischen Beitrag handelt, wie ich einräume, aber erst nach 30 Sekunden.

  2.   N. Neumann

    Ich gehe davon aus, dass es sich um einem satirischen Beitrag handelt, wie ich einräume, aber erst nach 30 Sekunden.

    @ TH

    Immerhin haben Sie in dieser Zeit nicht drei Links gesetzt.

  3.   Bellfruta87

    @Holm

    “Ich gehe davon aus, dass es sich um einem satirischen Beitrag handelt, wie ich einräume, aber erst nach 30 Sekunden.”

    Es geht um einen Islamlobby-Beitrag, wie er bei Zeit/Zeitonline Standard und üblich ist. Ein Video in dem Werbung für Ramadan gemacht wird und in dem der Protagonist Aman Ali selbst zum Held wird, weil er sich für Ramadan und nicht für die Batmanpremiere entscheidet.


  4. @3.

    Und, wäre das verwerflich, wenn sich eine “Islamlobby” mit Beiträgen zu Wort meldet?


  5. @Bf87

    “Ein Video in dem Werbung für Ramadan gemacht wird und in dem der Protagonist Aman Ali selbst zum Held wird, weil er sich für Ramadan und nicht für die Batmanpremiere entscheidet.”

    Der gute Sohn wird auch deswegen zum Helden, weil er sich den Kinobesuch verkneift und so nicht unter Feuer geraten kann. “A die-hard fan” wie er selbst zu Beginn sagt.

    Ich dachte allerdings, es sei ein APPLE-Reklame.

    Soll dieser unter “Curiosa” getagte Beitrag der Auftakt zur Ramadan-Diskussion sein?
    Viel curiosa geht’s ncht!

  6.   Mamas Liebling

    Mit seinem Verzicht kommt er weniger lang ins Fegefeuer.


  7. Ich fand’s lustig.

    Allemal besser, als dummen Langbärten und verbiesterten Kleingärtnern beim Streiten zuzusehen.

    P.S.: Muss jetzt los, mein Fasten brechen.


  8. @Zagreus

    “..cannot be found.”

  9.   Bellfruta87

    @Dave_Robicheaux

    “Und, wäre das verwerflich, wenn sich eine “Islamlobby” mit Beiträgen zu Wort meldet?”

    Jo wäre es, weil der Islam eine höchst problematische religöse Ideologie darstellt, welche mit Menschenrechten, Demokratie, Fortschritt und Freihheit nicht vereinbar ist. Und für solche Ideologien sollte man eher nicht Lobbyarbeit betreiben. Wo Islam endet wenn er konseqeunt angewandt und umgesetzt wird, kann man in Staaten wie Saudi Arabien oder Iran sehen.

  10.   Zagreus

    @ KC

    ist von memri – hier ein neuer link:

    http://www.memritv.org/clip/en/0/0/0/0/0/0/3504.htm