‹ Alle Einträge

Laut, lauter, Apfelfront

 

Mit einer kostenlosen CD will die Satire-Armee von der Front Deutscher Äpfel sich gegen rechtsextreme Anwerbeversuche an Schulen stark machen. 5000 Euro Spenden hat die Schülerinitiative dafür gesammelt. Jetzt wird die CD gratis an Schulen verteilt. Unterstützt wird das Projekt von den Vereinen „Exit Deutschland“, „Kein Bock auf Nazis“, „Laut gegen Nazis“, „Gesicht Zeigen!“ und dem Musiker Tibor Sturm.

19 Lieder sind auf dem Sampler zu hören. Darunter auch ein Song von Prinzen-Sänger Sebastian Krumbiegel, der sich schon seit Jahren gegen Rechtsextremismus einsetzt. Schon am Cover ist deutlich die typische Apfelfront Persiflage rechter Gruppen zu erkennen. Wer nicht genau hinsieht, denkt auf den ersten Blick vermutlich an die Schulhof-CD der NPD. „Wir drehen den Spieß um, wir nehmen die typischen rechten Symbole und verkaufen diese als national, dabei aber mit dem Ziel zu zeigen, was die wirklichen Ziele der Rechten sind“, heißt es von den Organisatoren. „Die CD soll Schüler anregen, ‚Geschenken‘ auf dem Schulhof erst mal kritisch entgegenzutreten und nach dem Sinn der Aktion zu fragen. Die Nazis machen durch ihr unscheinbares Auftreten und Uminterpretieren der Argumente bei Jungendlichen viel an Boden gut.“

Alle Infos zur finden sich unter www.apfelfront-schulhofcd.de Dort kann man auch Spenden, da noch nicht alle Unkosten für das Projekt gedeckt sind.

1 Kommentar


  1. SM/Zeit.de: Laut, lauter, Apfelfront -…