‹ Alle Einträge

„Eine Kuh in Bayern hat mehr Platzanspruch als ein Flüchtling“

 
Da das Gespräch der Landtagsabgeordneten mit den Flüchtlingen nicht wie geplant im bayrischen Landtag stattfand, haben sie heute Morgen davor demonstriert © Caro Lobig
Da das Gespräch der Landtagsabgeordneten mit den Flüchtlingen nicht wie geplant im bayrischen Landtag stattfand, haben sie heute Morgen davor demonstriert © Caro Lobig

Im Großen und Ganzen waren sich die bayerischen Landtagsabgeordneten bei ihrem Treffen mit den Asylbewerbern am Dienstag in München einig – sie wollen die Lebensbedingungen für Flüchtlinge in Bayern verbessern. Und: die vier Politiker der Parteien SPD, Grüne, Freie Wähler und CSU wollen sich für eine Anhörung der Flüchtlinge im Landtag einsetzen. Die wird aber frühestens im Februar 2014 stattfinden.

„Jede Kuh in Bayern hat mehr Platzanspruch als ein Flüchtling“, erklärte die SPD-Politikerin Isabell Zacharias empört. Und fügte hinzu: „Das geht nicht.“ Sie saß heute Morgen im Eine-Welt-Haus in München gemeinsam mit Margarete Bause von den GRÜNEN, Hans Jürgen Fahn von den Freien Wählern und Martin Neumeyer von der CSU sieben Flüchtlingen gegenüber, die voller Hoffnung zuhörten.

Es ist schon die dritte Demonstration, die die Flüchtlinge in den letzten zwei Wochen in München angemeldet haben © Caro Lobig
Es ist schon die dritte Demonstration, die die Flüchtlinge in den letzten zwei Wochen in München angemeldet haben © Caro Lobig

Denn die „Non-Citizens“, wie sie sich selber nennen, sind in einem zweiwöchigen Protestmarsch nach München gekommen – im Kampf gegen Residenzpflicht, Abschiebung und Flüchtlingslager. Weitere zwei Wochen haben sie in München demonstriert und auf eine Reaktion aus der Politik gewartet.

Bis heute. Vier bayerische Landtagsabgeordnete waren bereit, mit den Flüchtlingen zu sprechen. Erst sprachen drei der sieben Sprecher der „refugeestruggle“-Gruppe. Anschließend trugen die Politiker ihre Standpunkte vor.

Von Bause (GRÜNE), Fahn (Freie Wähler) und Zacharias (SPD) erhielten die Flüchtlinge für ihre Forderungen große Zustimmung. Der CSU-Abgeordnete Neumeyer hingegen hielt sich etwas mehr zurück. Bause erklärte zu Anfang: „Ich will nicht, dass ihr immer weiter protestieren müsst, bis hin zum Hungerstreik“. Als erste Rednerin machte die GRÜNEN-Politikerin den Vorschlag, eine Anhörung im Landtag zu organisieren. Dort könnten die Flüchtlinge von ihrer Situation erzählen und die Politiker Verbesserungen diskutieren.

Ihre Parolen sind immer laut - egal ob 70 oder 700 Aktivisten demonstrieren © Caro Lobig
Ihre Parolen sind immer laut – egal ob 70 oder 700 Aktivisten demonstrieren © Caro Lobig

Fahn unterstützte diesen Vorschlag – und betonte, dass diese Anhörung nicht nur vor dem Innenausschuss, sondern gemeinsam mit dem Sozial- und Rechtsausschuss stattfinden solle. Er kritisierte, dass durch das Arbeitsverbot für Flüchtlinge gute Arbeitskräfte nicht genutzt und bei den Essenspaketen kulturelle Essgewohnheiten nicht berücksichtigt werden. Zudem seien die Essenspakete zu teuer.

Der CSU-Politiker und Integrationsbeauftragte Neumeyer widersprach: „Es gibt die Möglichkeit, dass Flüchtlinge sich ihr Essen je nach Kultur unterschiedlich bestellen“. Fahn schüttelte den Kopf. Neumeyer findet es dennoch vernünftiger, statt Essenspakete Essensgutscheine zu verteilen.

Für die Flüchtlinge ist das keine Lösung: „Das ist für uns das gleiche wie Essenspakete“, erklärte einer der sieben anwesenden „Nicht-Bürger“. Den Asylsuchenden gehe es um Freiheit und Selbstbestimmung. Sie wollten menschlich behandelt werden, eben wie jeder Bürger auch.

Neumeyer wich aus und wurde ungeduldig. Der CSU-Abgeordnete konzentrierte sich eher auf die angeblichen „Verbesserungen“ in der Asylpolitik: Diese habe er in manchen Gemeinschaftsunterkünften schon gesehen. Es müsse aber „insgesamt noch eine Lösung gefunden werden“. Weitere Erfolge in Bayern seien, dass die Residenzpflicht von den Landkreisen auf die Bezirke erweitert wurde, unbegleitete Minderjährige eine Ausbildung machen und die Flüchtlinge mit Hilfe des Landes die deutsche Sprache lernen dürften. Auch wenn es in seiner Partei sicherlich mehr Widerstand gebe als in den Oppositionsfraktionen, wolle Neumeyer sich für eine Anhörung der Asylbewerber einsetzen.

Die bayerischen Landtagsabgeordneten haben sich mit sieben Flüchtlingen gemeinsam an einen Tisch gesetzt © Caro Lobig
Die bayerischen Landtagsabgeordneten haben sich mit sieben Flüchtlingen gemeinsam an einen Tisch gesetzt © Caro Lobig

Auf so viel Zustimmung der Abgeordneten reagierten die Flüchtlinge misstrauisch – sie konfrontierten die Politiker erneut: „Wir kämpfen schon seit Anfang 2012 in Würzburg. Und auch nach dem Hungerstreik am Rindermarkt haben wir unsere Ziele nicht erreicht“, erklärte einer der Asylbewerber.

Doch so leicht, wie sich die Asylsuchenden politische Veränderungen vorstellen, ist es nicht. „Als Land können wir uns um die Lebensbedingungen kümmern, aber ein pauschales Bleiberecht in Bayern wird es nicht geben. Über die Asylverfahren entscheidet der Bund“, so Neumeyer. Alexander Thal vom bayrischen Flüchtlingsrat, der das Gespräch moderierte, bat deshalb Zacharias darum, einen Termin beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) zu vereinbaren. Dort sollten die Asylbewerber ebenfalls eine Chance bekommen, angehört zu werden.

Auch ein weiteres Treffen der Flüchtlinge mit den Abgeordneten aus den Fraktionen soll es in diesem Jahr nochmal geben. Denn: „Vor Februar wird das nichts mit der Anhörung im Landtag“, betonte Zacharias.

17 Kommentare

  1.   Trowa Barton

    Wieso lassen sich unsere Politiker von Flüchtlingen zu solchen „Dialogen“ erpressen? Diese Menschen sind angeblich vor Leid, Verfolgung und sonstigem Übel geflohen, aber sie kommen in ein fremdes Land und stellen dort nur Forderungen das istunglaublich! Auch wenn sie ständiger Angst leben abgeschoben zu werden gibt es kein anderes Land auf der Welt das solche Sachen bereitstellt für Flüchtlinge wie Deutschland! Ich bin kein brauner Idiot aber eins ist offensichtlich und zwar das der überwiegende Großteil dieser „Flüchtlinge“ seine Papiere verbrannt oder weggeworfen hat damit eine Abschiebung nicht mehr erfolgen kann! Im Leistungen fordern da sind 80-85% dieser Leute ganz groß! Mal eine Frage was bringen diese Leute unserer Gesellschaft für einen Nutze? Dem Großteil passen unsere Lebensart, die Einstellung unser Wertesystem und unser Recht nicht, sie können weder lesen noch schreiben und wenn sie eine Ausbildung haben ist sie bei weitem nicht vergleichbar mit den unseren oder der unserer europäischen Nachbarn!! Das einzige was für diese Leute übrig bleibt ist Hartz 4, DANKE liebe Politiker wer soll das alles bezahlen? Was glaubt ihr denn alle warum ca. 30-40% nicht mehr wählen gehen? Der Deutsche hat keine Lust mehr das Weltsozialamt zu sein begreift das endlich!!! Das sieht bei einem Großteil der Syrer wieder ganz anders aus, die die geflohen sind sind überwiegend Christen mit guter Ausbildung die sondern für sich selbst sorgen können, sie haben eine adäquate Wertevorstellung und


  2. […] ZEIT Störungsmelder: „Eine Kuh in Bayern hat mehr Platzanspruch als ein Flüchtling“ […]

  3.   Andreas B.

    Als reicher Mitteleuropäer sehe ich natürlich nicht ein, warum ich mich um die Probleme von anderen Menschen kümmern soll, vor allem wenn sie aus so niederen Gründen, wie ein besseres Leben oder Überleben generell hier her gekommen sind.
    Ich fordere deshalb, dass alle Menschen die unter 30.000Euro im Jahr verdienen, ausgewiesen werden um Platz für mehr Kühe zu schaffen.
    Prioritäten setzten. Kühe!
    Menschen die meinen ein besseres Leben wie Kühe haben zu können, sollen ebenfalls abgeschoben werden oder in einen Stall gesperrt werden.
    oh wait…

  4.   Peter Kuhn

    Solange es Kriege, Verfolgung, Missernten und Umweltkatastrophen gibt wird es Menschen geben, die ihre Heimat verlassen müssen.

    Weltweit gibt es 42 Mio Vertriebene (Quelle: United Nations High Commissioner for Refugees Bericht 2013). Entwicklungsstaaten nehmen bereits über 80% dieser Menschen auf. Das sind 10% mehr als noch vor 10 Jahren.
    Genauer sind sogar die Hälfte der weltweiten Flüchtlinge in Ländern, in denen Menschen durchschnittliche keine 400 Euro im Monat verdienen.

    Setzt man die Zahl der Asylanträge mit der Einwohnerzahl in Beziehung, liegt Deutschland im europäischen Vergleich im unteren Drittel. In zahlreichen europäischen Staaten, darunter Österreich, Schweden, Frankreich und Großbritannien, baten im Verhältnis zur Einwohnerzahl mehr Flüchtlinge um Asyl als in Deutschland.

    Für Asylsuchende und Geduldete ist die Arbeit im ersten Jahr ihres Aufenthalts ganz verboten. Auch danach haben sie zumeist kaum Chancen auf einen Job, weil es „bevorrechtigte Arbeitnehmer“ gibt. Dies sind Deutsche, aber auch EU-Ausländer. D.h. obwohl Flüchtlinge arbeiten wollen wird es ihnen verboten bzw. extrem erschwert. Im selben Atemzug wird ihnen oft vorgeworfen das System auszunutzen.

  5.   Kappe

    @ Trowa Barton

    Dein Kommentar zeichnet sich durch Nichtwissen und Ignoranz aus. Diese Menschen SIND “ vor Leid, Verfolgung und sonstigem Übel“ geflohen und kommen hier her um in Leben in Freiheit und ohne Ansgt vor Tot und Hunger zu führen! Sie wollen eine gute Ausbildung und die Chance Teil dieser Gesellschaft zu werden, was durch Residenzpflicht, Essenspakete oder -gutscheine unterminiert wird. Was sind denn „unsere“ Werte? MEine Werte und deine Werte, das kann ich nach dem Lesen deines dümmlichen Kommentars bereits sagen, sind schon mal Grundverschieden. Jeder hat das Recht auf freie Entfaltung der Persönlichkeit und die Würde des Menschen ist unantastbar. Das wird durch Augrenzung, Residenzpficht und solche diskriminierenden Handhabungen wie das Verteilen von Essenpaketen untergraben, obwohl dies die grundlegensten Bestimmungen des Grundgesetzes sind. arbeiten drfen die Menschen auch nicht, haben also nicht mal die Chance etwas für die Gesellschaft beizusteuern. Jedr hat auch das Recht über eine Art und Weise zu Leben selbst zu bestimmen, genau wi seine Werte! Was hier in der BRD nur gefordert wird, sind die Werte des Grundgesetzes zu teilen. Die kann man nach dem lesen deines Kommentars bei dir nicht finden.

    Ausserdem schwillt dein Text nur so vor dummen, oberflächlichen Vorurteilen.. Könenn nicht lesen und schreiben? Ausbildungen Minderwertig? 80% verbrennen ihre Pässe? Woher hast du die Zahlen, du dumm-deutscher Inteligenzbolzen? Aus ner Infozeitung der NPD? Dein Statement ist den braunen Idioten ähnlicher als dir lieb sein dürfte.

  6.   Trowa Barton

    @Kappe
    Nur zu ihrer Info ich verachte dieses braune gelaber total! Ich habe viele Freunde und Arbeitskollegen mit ausländischen Wurzeln die aber komischerweise alle meiner Meinung sind! Wie kommt das denn? Ich frage sie wer zahlt die Ausbildung dieser Menschen? Flüchtlinge aus Somalia können zu 90% nicht lesen und schreiben und warum? Weil die Bevölkerung dort zu 90% Analphabeten sind! „Flüchtlinge“ die jetzt aktuell aus dem Kosovo, Serbien, Mazedonien, Rumänien, Bulgarien und Russland kommen sind pure Wirtschaftsflüchtlinge! Ich frage sie als Gutmensch wer das zahlen soll?? Die Kommunen sind Pleite, 8-9 Millionen Menschen arbeiten für nen Hungerlohn in diesem Land und müssen aufstocken! Ich will gezielte Zuwanderung nach dem Vorbild von Kanada oder Neuseeland! Dort muss man was vorweisen können was man der Gesellschaft beitragen und nutzen kann! Ich geb ihnen noch ein Beispiel aus Hamburg der ach so armen Flüchtlinge! Ein Mann hat stolz grinsend in die Fernsehkamera gesagt er sei aus Libyen geflohen wo er gearbeitet hat! Als man ihn gefragt hat wo er denn herkomme meinte er er hat seinen ghanaischen Pass auf der Flucht weggeworfen weil er sonst wieder ausgewiesen werden könne! Dieser Mann ist angeblich Ingenieur, ich denke nicht das in Ghana Bürgerkrieg herrscht! Wieso kann er denn nicht helfen sein Land aufzubauen, sondern muss nach Deutschland „fliehen“? Oder kommen wir zu den tollen kulturellen Bereicherungen aus Südosteuropa! Gehen sie mal nach Dortmund, Duisburg oder Essen! Einige Straßenzüge sind dort nicht mehr bewohnbar und die Anwohner beschweren sich nur noch (ja unglaublich sogar andere Ausländer beschweren sich über diese „Flüchtlinge“)! Oder nehmen wir aktuell die syrischen Flüchtlinge, ich habe nichts dagegendiesen Menschen hilft
    oder einen Teil der Verfolgten aufnimmt! Sehen sie sich doch Italien an, es wird von Nordafrikanern regelrecht überrannt die alle in das gelobte Land Deutschland wollen! Ich kann und will diese Leute nicht hier aufnehmen tut mir ja leid aber wir können nicht Weltsozialamt spielen! Hören sie sich doch mal in den Ländern um aus denen die „Flüchtlinge“ kommen, da werden sie nur hören“Deutschland is super da kommt man an und bekommt für nix tun Kleidung , Dach überm Kopf, regelmäßig was zum Essen und Geld“!! Sehen sie sich doch den Mist an mit dem arabischen Frühling!!! Flugverbotszone ganz toll, wie viele Flüchtlinge hat denn England oder das tolle Frankreich aufgenommen?? Die bleiben alle unten in Italien oder wollen weiter nach Deitschland! Wir haben in diesem Land nicht genug Geld um z.B. einen afrkanischen Analphabeten aufzunehmen und ihn erst alles beizubringen so hart wie sich das vielleicht auch anhört! Dazu kommt noch eine gewisse Integrationswilligkeit bei verschieden Zuwanderen! Wieso können sich Afrikaner aus Nigeria, Ghana oder z.B. Asiaten hier integrieren und Bürger muslimischen Glaubens nicht?? Dazu kommt noch die Unverfrorenheit dieser Flüchtlinge in dem Artikel sich nur zu beschweren sie wollen sofort alles haben und erpressen die Politiker damit sie mit ihnen reden un

  7.   Trowa Barton

    @Kappe
    sie könnennatürlich auch alle Flüchtlinge bei sich aufnnehmen und für sie sorgen und bürgen, is nur ein Vorschlag! Sie gehören wohl auch zu den blauäugigen Leuten die die alles rosarot sehen und es lebe Multikukti! Ich kann ihnen nur eins sagen der Schmarrn is zum Glück gescheitert!! Die einzigen die das nicht erkennen wollen sind die Grünen die mit ihrer Ideologie fast so schlimm sind wie.die Nazis und wenn sie mir vorwerfen ich sei braun dann haben was falsch verstanden! Gehen sie doch mal bitte in ein anderes Land und stellen diese Forderungen und erpressen Politiker das man sich mit ihnen auseinandersetzt! Sie werden da höchsten nen Arschtritt und nen Rückflug bekommen! Aber nein hier in Deutschland ist das möglich! Resifenzpflicht muss sein weil sich diese Leute ja nirgends ausweisen können! Da sind wir wieder bei den „verlorenen“ Papieren! Was glauben sie warum.die Bearbeitung dieser Asylanträge so lange dauert? Ich bitte sie inständigst informieren sie sich zu diesem komplexen Thema bevor sie andere in die rechte Ecke stellen! und als rechts diffamieren! Und ich weiß auch nicht was an Essenspaketen schlimm sein soll? Gut man kann auf kulturelle Eigenheiten vielleicht besser eingehen aber sonst! Was sollen sie denn ihrer Meinung nach bekommen sofort 600€ und sie können kaufen was sie wollen? Was glauben sie z.B. warum immer Kinder oder hochschwangere Frauen hier nahoch gesc“geschickt“ werden? Is der Antrag erst genehmigt kann man einen Folegeantrag stellen auf Familiennachzug oder Zusammenführung! Na Klasse!!!!Also erst den gesamten Themenkomplex rüberlicken und dann auf andere losgehen! Danke ach ja und p.s. ich hoffe das die Grüne Ideologie am Sonntag abestraft wird mit die

  8.   Kappe

    @Trowa Barton

    Geh du doch mal nach Afrika und red miit den Leuten. Mich würde ansonsten mal interessieren, woher du die schlüpfrigen Details wissen willst, wie denn anscheinend alle Flüchtlinge zu denken scheinen. Was du da verbreitest ist nicht mal gesundes Halbwissen, sondern ein bunter Strauß an Vorurteilen. Toll, du hast da also mal einen Flüchtling im Fernsehen gesehen. die Sendung war bestimmt auch wenig reisserisch aufgezogen. Was warn das fürn Sender? Ne deutsche Version von Fox? Müssen deswegen alle so sein, oder hat man sich den gezielt aus der Menge gefischt?

    Deine Einstellung ist total Sozialchauvinistisch. Frag dich iber mal, warum die länder so arm sind, warum Menschen hungern müüssen, obwohl die Welt mehr als reich genug wäre alle nicht nur zu ernähren, sondern Ihnen mindestens den Lebensstandard zu bieten den ich als Student habe. Warum ist denn die BRD so reich und woher kommen die Rohstoffe, die hier in der Fertigungsindustrie verarbeitet werden?

    Desweiteren, was die Sraßenzüge angeht: eit Jahrzehnten sorgt die Politik fr eine Ghettoisierung von Flüchtlingen, statt auf soziale Mischung zu achten. Und da wird sich noch gewundert?

    Im übrigen bin ich nicht reich und könnte noch nicht mal mein eigenes Kind nebenbei durchfüttern, wenn ich eins hätte. aber diese Gesellschaft ist reich, nur das bei den oberen 5 % die Kohle zu holen ist. Einem 40-Jährigen Analphabet_n zum Studium zu schicken verlange ich nicht, aber einfach Hilfstätigkeiten, die Möglichkeit etwa in einem Imbiss zu arbeiten gibt es zur genüge. aber sie dürfen ja nicht mal arbeiten und müssen Geld vom Staat beziehen. Und das, entgegen aller Vorurteile von dumm-deutschen Menschen, deutlich weniger als Hartz IV. Die freien Klamotten sind allesamt Spenden. ich trag meine Altkleider zB immer direkt zum Asybewerber_innenheim. und den jungen Menschen die nachkommen kann man gefälligst auch in die Schule schcken wie andere Kinder auch.

    und die Grünen genauso schlimm wie Nazis? Bist du doof?

  9.   ernsthaft

    Kappe
    Deutschland ist so reich weil es afrika ausbeutet.
    Deutschland kauft die rohstoffe zu billig ein.
    Natürlich gibt es massenweise einfache hilfstätigkeiten die ein deutscher ohne hauptschulabschluß nie machen würde. Der kann dann ja von h4 sanktionsfrei leben und zuwanderer aus anderen eu ländern auch. Also : Kein mensch ist illegal, bleiberecht und materielle teilhabe für alle.

  10.   Trowa Barton

    @Kappe
    Ich verbreite kein Halbwissen oder sonstiges! Man kann in einem solchen Forum nicht auf alle Details ausführlich eingehen, das würde die Grenzen dazu sprengen! Aber selbst sie müssen zugeben das durch Jahrzehntelange flasche Einwanderungspoltik nur Mist dabei rausgekommen ist! Warum ist dieses Land so reich stellen sie sich die Frage? Weil unsere Väter/Mütter und unsere Vorfahren es aufgebaut haben ganz einfach! Diese Tatsache können sie nicht verleugnen! Das die oberen 5% immer reicher werden seh ich genauso! Aber wer zahlt den die tollen Hilfsprogramme , es ist die Mittelschicht die bei den politisch linken die überaus gutverdienenden sind! Wenn es nach den Steuerplänen eines gewissen Herrn Tritt Ihn geht würde ich Spitzensteuersatz zahlen und hätte danach weniger als h jemand der knapp drunter ist, soeht so denn dann Gerechtigkeit aus??? Meine Meinungen zu dem Thema hab ich durch unzählige Literatur zu diesem Them aerworben , ich setze mich schon seit Jahren damit auseinander! Das mit den Afrikanern aus Somalia ergibt sich daraus, das selbst deren Einheimische Psychologen dihre eigen Bevölkerung als schwachsinnig,, schizophren und analpabetisch sehen und einstifen! Das behaupt ja nicht ich, diese Test sind nach westlichen Standards in diesem Land durchgeführt worden! und nein wir können eben nicht die ganze Welt und deren Bevölkerung ernähren! Da können die Leute noch so viel rumheulen und sonstwas! In ein paar Jahren haben wir über 10 Milliarden Menschen auf diesem Planeten, er ist zu klein für diese Anzahl! Wir müssen diese Explosion verhindern! Denn es ist offentsichtlich heutzutage und das können sie nicht verleugnen, wer bekommt in Deutschland die meisten Kinder? Bildungsferne Schichten überschwemmen uns und das ist das schlimme! Die sogenannte Mittelschicht is quasi nicht mehr existent und kann sich keine Kinder mehr leisten oder haben schlicht weg keine Zeit um sich um ein Kind zu kümmwrn! Und desto mehr ungebildete Leute wir nach Deitschland holen umso mehr wird unser Wohlstand darunter leiden! Oder möchten sie wieder mit einer Pferdekutsche durch die Gegend fahren? Wer hat denn die Erfindungen gemacht? Wir sind ein Land der Dichter und Denker gewesen! Was sind wir heute? Es vergeht kein Tag an dem man nicht hört das wieder einer am Bahnsteig oder an einem öffentlichen Platz zusammengeschlagen worden ist! Zur Ghettoisierung kann ich nur eins sagen, das machen diese Kulturkreise schon selbst! Es hat keiner die türkischen Mitbürger z.B. in Duisburg ganze Strassen nur noch mit türkischen Geschäften anzulegen! Wen oder nehmen wir z.B die türkischen Mädchen, wenn sie von einem nicht Moslem angesprochen werden sin und sie darauf eingehen sind sie Schlampen und was is umgekehrt? Jedes Wochenende wenn ich in den Discos bin seh ich junge dumme Proleten die denken Mädchen die nicht muslimischen Glaubens sind und anders gekleidet sind sind Freiwild!!! Das is Tatsache und nichts mit Heile Welt hier! Letzte Woche wurde ein Mädchen auf einem Discoparkplatz von vier Türken, nem Albaner und nem Russen vergewaltigt und was war die Aussage bei der Polizie? Die wollte das so, wenn man so rumläuft muss man mit sowas rechnen !! Nicht wir grenzen diese Kulturen aus, sondern sie grenzen sich selber ab! Es muss immer alles für unsere Zuwanderer gemacht werden, es muss Rücksicht genommen werden! Aber nehmen diese Leute auch Rücksicht auf uns, wir haben ebenfalls eine Kultur und Gefühle die Respekt verdienen und dies wird durch unerhöhrte Forderungen rbombardiert! Es hätten bei weitem weniger Bürger etwas gegen diese Leute wenn sie nach dem Ende der jeweiligen Auseinandersetzungen wieder in ihre Heimatländer zurückkehren würden und dort ihr Land wieder aufbauen und es nach vorne bringen würden! Wir leisten Entwicklungshilfe in Milliardenhöhe die eigentlich ins Leere fließt! Wir können einen gewissen Anteil an Leuten schon ausbilden keine große Sache aber diese Leute können danch oder besser sollen ihr eigenes Land voranbringen! Is das denn so schwer zu verstehen?? Bloß wenn ich einen Minderbegabten oder nachweißlich schizophrenen vor mir hab, was will ich denn da groß ausbilden? Da wär vllt sogar der Job als Bulettenwender zu hoch sry!Und wer bezahlt wieder diese tolle Zuwanderung wenn einer nicht für eine Ausbildung geiegnet ist, genau die nicht mehr existente Mittelschicht! Und was macht der zugewanderte Hart 4 Empfänger, genau das was er kann:Kinder! Es tut mir ja Leid für viele Zuwandere aber ich kann sie nicht gebrauchen! Ich hatte schon mal das tolle vergnügen sowas kennenzulernen! Das macht kein Spass wenn man von einem Analphabeten fast umgebracht wird bei der Arbeit!!! Oder gehen sie dIch sagte schon mal mir ist ein Einwanderungssystem wie in der Schweiz oder besser Kanada lieber als wie unbegrenzter Zuzug von Bildungsfernen Leuten die nur fordern ohne der Gesellschaft einen Nutzen vorweisen zu können! Ich frage sie, wenn sie einmal z.B. in einer großen Forma tätig sind würden sie sich ein nicht ausreichend qualifizierten Flüchtling ans Band stellen , der unter Zeit, Leistungs und Qualitätsdruck versagt und nach einer Woche nicht mher zur Arbeit erscheint einstellen??? Wir wollen auf einem gewissen Level bleiben von unseren Standards und nicht wieder 2 Schritte zurückgehen! Und zu einem anderen Redner hier zu diesem Artikel: Wir können nicht die gesamte Erdbevölkerung ernähren! Professoren und auch Hipfsorganisationen haben es schon vorgerechnet und durch kalkuliert,! Wir sind schon jetzt viel zu viel auf diesem schönen blauen Planeten! Ich bezeichne das als die Lebensgrenze und dedie Natur wird zurückschlagen weil der Mensch überhand ynimmt ganz einfach! Aldo ist diese sau dumme Gewäsch wir können sogar noch mehr Menschemn völlig Problemlos ernähren totaler Humbug und Schwachsinn!!! Morgen gilt eins die Grüne Multikulti Ideologie abwatschen und „Hoch lebe die AfD“