‹ Alle Einträge

Sonntagsessen (54)

 

Kräuter-Omelette mit Gemüse und Tomatensalat - Mirja Hoechst - kuechenchaotinDENudelsalat alla Caprese - Mirja Hoechst - kuechenchaotinDERote-Bete-Risotto - Mirja Hoechst - kuechenchaotinDEPasta mit Zucchinicreme - Mirja Hoechst - kuechenchaotinDEOrangen-Buttermilch-Cupcakes - Mirja Hoechst - kuechenchaotinDEBrioches mit Vanille aus der Muffinform - Mirja Hoechst - kuechenchaotinDE 5-Minuten-Keks - Mirja Hoechst - kuechenchaotinDEZitronen-Quarkspeise mit Himbeeren - Mirja Hoechst - kuechenchaotinDE

(c) Mirja Hoechst

Küchenchaotin – Rezepte aus der Chaosküche, so heißt der Blog von Mirja Hoechst, einer 23-jährigen Fotografin, die aus ihrer kleinen Kieler Küche bloggt. Der Name ist höchst raffiniert gewählt – von einer Küchenchaotin erwartet man nicht viel. Improvisation, statt Perfektion, lustige Anekdoten über die schlimmsten Patzer oder die top worst der Woche: Bilder einer verwüsteten Küche, die jeden Kochenden aufmuntern, dass es bei anderen schlimmer aussieht. In ihrer Selbstbeschreibung erklärt die Küchenchaotin: „Ich bin definitiv keine perfekte Köchin und in der Küche auch nicht der organisierteste Mensch. Im Eifer des Gefechts geht da was schief, da kippt was um, da schmeckt auch mal was überhaupt nicht. So fand sich der Titel.“ Hoechst ist jedoch nicht annähernd so chaotisch wie sie selbst meint: Selbst wenn sie einmal kopflos einkaufen war und eine Reihe scheints nicht zusammenpassender Lebensmittel vor sich hat, zaubert sie noch eine einfache und doch gute Mahlzeit daraus- zuletzt Pasta mit Zucchini und Zitrone.

3 Kommentare

  1.   Alper

    Woohoo! Schönes Feature Mirjalein! und so viele leckere Sachen :)


  2. […] ZEIT Online in der Kategoriel “Sonntagsessen” vorgestellt! Wie toll ist das denn bitte? Hier findet ihr den Artikel, der mich heute wie ein Honigkuchenpferd strahlen […]

  3.   Rebecca

    Oh, ihr Blog verfolge ich auch auf sämtlichen Wegen – ich liebe ihre Fotos!