Studie: Radfahren steigert Wohlbefinden

Welchen Einfluss hat das tägliche Verkehrsmittel auf die Gesundheit von Berufstätigen? Mit dieser Frage hat sich Juliane Kemen in ihrer Masterarbeit beschäftigt. Die wissenschaftliche Mitarbeiterin der Goethe-Universität Frankfurt am Main hat unter anderem festgestellt: Wer das ganze Jahr über mit dem Rad zur Arbeit fährt, ist weniger krank und steigert sein Wohlbefinden. Weiter„Studie: Radfahren steigert Wohlbefinden“

 

Wie verhindert man tödliche Radfahrunfälle?

Radfahrer machen einen immer höheren Anteil an den Verkehrstoten in Deutschland aus. Das geht aus einer Studie hervor, die der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) am Dienstag in Münster vorgestellt hat. Der GDV fordert, die Autos umzurüsten, um den Radfahrerschutz zu erhöhen. Das ist wichtig, löst aber nicht das Problem. Weiter„Wie verhindert man tödliche Radfahrunfälle?“

 

Erste Hilfe für die Radeinstellung

Fitting Box: Erste Hilfe für die Radeinstellung
Die richtige Einstellung des Fahrrads hilft, Schmerzen zu vermeiden. © Reidl

Wer viel und regelmäßig Rad fährt, weiß, wie er oder sie auf einem Rad sitzen muss, damit selbst auf einer längeren Ausfahrt nichts schmerzt oder einschläft. Wer selten fährt, weiß das nicht – und braucht einen Fahrradhändler, der das Rad richtig einstellt. Als Alternative hat die Firma Ergon die Fitting Box entwickelt. Das ist ein Erste-Hilfe-Kasten für die Radeinstellung. Mit einem Freund habe ich die Box ausprobiert. Weiter„Erste Hilfe für die Radeinstellung“