‹ Alle Einträge

Bright Light Bright Light

 

David Bowie, Chet Baker oder Ace of Base sind die Inspiration des Musikers Rod Thomas. Wie er sich live anhört, kann man am Dienstag erleben.

Sir Elton John gehört zu seinen größten Fans. Er war von Bright Light Bright Lights Debüt Make Me Believe in Hope so schwer beeindruckt, dass er ihn als Special-Guest mit auf Welttournee nahm und auf dem zweiten Album Life Is Easy den Song I Wish You were Leaving mit ihm aufnahm. Rod Thomas, wie Bright Light Bright Light mit bürgerlichem Namen heißt, nennt selbst so unterschiedliche Künstler wie Kate Bush, David Bowie, Depeche Mode, die Pet Shop Boys, Chet Baker und Ace of Base als Inspirationsquelle für seine Musik. Und tatsächlich wirkt seine Musik wie ein aus all diesen Einflüssen gewebter Klangteppich. Da ist das Keyboard von Ace of Base zu hören, oder die treibenden Beats der Pet Shop Boys und das Träumerische von Kate Busch. Diesen Monat kommt der funkelnde Popstar nach Deutschland und beehrt unsere intime Prinzenbar.

Text: Jakob Luy


 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren