‹ Alle Einträge

A Projection

 

Very british, diese schwedische New-Wave-Band. Sie kommt mit ihrem frisch gepressten Debütalbum „Exit“ in den Hafenklang.

Joy Division, ick hör dir trapsen. Oder ist das gar nichts Altes? Das Quintett A Projection kommt aus Stockholm und klingt überhaupt nicht ausschließlich skandinavisch, sondern very british. Mitten in ihren zwanziger Jahren vermissen sie schon jetzt im gleichnamigen Song ihre Young Days, aus denen vermutlich auch all die Slap-Bassläufe und Synth-Melodien stammen. Das Debutalbum Exit prescht energisch, düster und in einer unsagbaren Kälte nach vorne – gar nicht schlimm, dass man diese Klänge irgendwann schon mal gehört hat. Es könnte kühl und wolkenverhangen werden im Mai unten an der Elbe. Und wer sich gerne zurück an die Good Old- oder die Cold War Days der 1980er Jahre erinnern möchte, kann sich im Hafenklang warmpogen.

Text: Jan Frederic Goltz


 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren