‹ Alle Einträge

„Griechenland aus der Steckdose“

 

Die Tierarztpraxis Dr. Costa aka DJ Costa rockt das Golem mit einem Mix aus griechischer Folklore und Electronica.

Es ist erst wenige Jahre her, als in Griechenland eine Gesetzesvorlage diskutiert wurde, die vorsah, Bars und Clubs wochentags spätestens um 5 Uhr morgens zu schließen. Zehntausende gingen daraufhin zwischen Athen und Thessaloniki auf die Straße. An einem Dienstag um fünf Uhr morgens nach Hause gehen? Vollkommen inakzeptabel!

Mit derselben Einstellung hatte – vielleicht erinnert sich der eine oder andere noch – DJ Costa im Jahre 2001 in der Schilleroper erstmals aufgelegt, einen rasanten Mix aus griechischer Musik von Schlager bis Rembetiko, unterlegt mit elektronischen Beats. Im Wesentlichen das, was in jeder griechischen Disko passiert: Englischsprachige Charts-Musik läuft da lediglich im Hintergrund zum Warmwerden. Die Tanzflächen füllen sich erst, wenn auf Griechisch gesungen wird.

Seit 2001 hat sich in Griechenland einiges verändert, die guten Zeiten sind vorbei, der Ruf angeschlagen. Aber eines gilt nach wie vor: Die Griechen wissen, wie man feiert. Den Bewies tritt DJ Costa im Golem an, wenn er unter dem Motto Griechenland aus der Steckdose alle Register des griechischen Partyalphabets zieht.

Text: Nik Antoniadis


 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren