‹ Alle Einträge

16. Japan-Filmfest

 

Im Reich der Zeichnungen: Bis zum 31. Mai laufen rund 80 Filme mit Mangas und Animes im Metropolis, Studio und 3001.

Wenn am 27.5. das Japan-Filmfest mit der Manga-Verfilmung Lupin the Third, einem actionreichen Blockbuster um den notorischen Gentleman-Gauner, im Metropolis eröffnet wird, hat das programmatischen Charakter. Denn die Trickfilmkultur steht im Zentrum der diesjährigen Auswahl aktueller japanischer Produktionen. Zu ihnen gehören Amme & Yuki, eine Fortsetzung der Ghost in the Shell-Serie, und The Wind Rises, ein neues Werk von Hayao Miyazaki.

Dessen Ghibli-Studio ist zudem durch Die Legende der Prinzessin Kaguya vertreten, die für einen Oscar nominiert war. Zu den Highlights zählen auch der Klassiker Akira und dessen Realverfilmung The Akira Project. Als Gäste werden der Manga-Künstler Waita Uziga und Sade Sato erwartet, der mit seinem Realfilm Mai-Chan’s Daily Life Uzigas Comic-Heldin aus dem Reich der Zeichnungen in die Wirklichkeit transponiert hat.


 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren