‹ Alle Einträge

Captain Capa & Roman Flügel

 

Im Doppelpack durch die Nacht: Von der Electro-Popband in den Electro-Club, von düster bis treibend, vom Molotow in die Villa Nova. 

Die Electro-Pop-Band Captain Capa schlängelt sich derzeit als Trio durch Deutschland und startet ihre Tour Anfang Mai in Köln. Mitte des Monats macht Captain Capa auch in Hamburg Station. Im Gepäck haben sie ihre kürzlich bei Audiolith erschienene EP Death Of A Hydra. Die ist noch düsterer und treibender als die Vorgängeralben. Raven ist also beim Konzert im Molotow garantiert.

Genauso wie in der Villa Nova. Hamburgs noch junger Club für elektronische Musik beendet sein Mai-Booking mit einem Knaller: Roman Flügel (Foto) schaut vorbei. Der in Darmstadt geborene DJ und Liveact ist seit den neunziger Jahren in der Techno-Szene aktiv und wurde unter anderem mit Projekten wie Sensorama und Alter Ego bekannt. Neben einer Residency im Offenbacher Robert Johnson und häufigen Auftritten in der Panorama Bar des Berghains wird der Producer weltweit gebucht. Als Hamburger Unterstützung hat sich Deephouse-König und Smalleville Labelchef Lawrence angekündigt. Da geht was!


 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren