‹ Alle Einträge

Elbjazz-Clubnacht

 

Das Elbjazz-Festival erobert jetzt auch die Hamburger Nacht mit nicht nur jazzigen Tönen in der Nochtwache, Prinzenbar, im Mojo und Co.

Bereits zum sechsten Mal findet das Elbjazz-Festival statt, aber zum ersten Mal wird Nachtschwärmern die Elbjazz-Clubnacht angeboten: Wenn gegen 23 Uhr auf dem Hauptgelände bei Blohm + Voss die Lichter langsam ausgehen, zieht der Festival-Tross gen Norden. „Die Stadt wird eingebunden und Clubs bringen aus ihrer Szene heraus Programmpunkte ein“, freut sich Festivalchefin Tina Heine.

Das Mojo-Jazz-Café liegt auf der Hand, aber mit Golem, Nochtwache, Prinzenbar, Resonanzraum sowie Uebel & Gefährlich sind auch Läden beteiligt, die mit dem Thema „Jazz“ weniger am Hut haben. Dort decken Afro- und House-Klänge von Boddhi Satva, Garage House von xxxy, Space-Pop von Pollyester, Seth Schwarz, das ensemble resonsanz oder die neue Veranstaltungsreihe District66 eine enorme musikalische Bandbreite ab.

Die Clubnacht ist nicht nur für alle Festivalbesucher im Preis enthalten, sondern auch für jeden anderen zugänglich – mit einem extra Clubticket.

Text: Ole Masch


 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren