‹ Alle Einträge

„Love & Mercy“

 

Das Leben des Ex-Beach-Boys-Sängers Brian Wilson bietet Stoff, besser als jeder Film. Regisseur Bill Pohlad hat es dennoch gewagt.

Die sagenumwobene Biografie Brian Wilsons wollte Bill Pohlad keinesfalls einfach herunterbeten, sondern pickte sich zwei Phasen aus ihr heraus. Der Regisseur zeigt, wie Wilson sich in den Sechzigern von den Beach Boys entfremdet und das experimentelle Meisterwerk Pet Sounds einspielt – und wie er in den Achtzigern sein Leben high auf Psychopharmaka im Bett verbringt und wie die Autoverkäuferin Melinda ihn schließlich aus seinem Elend befreit. Als junger Beach Boy sieht Indie-Talent Paul Dano (Little Miss Sunshine) Wilson verblüffend ähnlich, während John Cusack den in die Jahre gekommenen, psychotischen Wilson spielt. Beide sind sensationell – und doch komplett verschieden. Ab Mittwoch (11.6.) ist das Biopic Love & Mercy , der auch bei der Berlinale gezeigt wurde, im Abaton, Passage oder Zeise Kino zu sehen.

Text: Sabine Danek


 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren