‹ Alle Einträge

Scale Models

 

Khalil Rabah hat ein realitätsfernes Airline-Büro, eine Redaktion, ein Museum und Co. kreiert – Alltägliches, das es in Palästina nicht gibt.

Bekanntes verdrehen, umdeuten, infrage stellen und neu interpretieren: Der in Jerusalem geborene Künstler Khalil Rabah schafft Erlebnisräume wie ein imaginäres Büro der Fluggesellschaft United States of Palestine Airlines in London. Flüge buchen ist zwar nicht möglich, aber auf die Reise gehen in ein Land zwischen Fantasie und Realität. Auch eine Kunstinstitution, eine Tageszeitungsredaktion, ein Museum für Natur- und Völkerkunde oder ein Architektenbüro hat Rabah eingerichtet – alltägliche Einrichtungen, die es in Palästina nicht gibt, wo er mittlerweile lebt. Sein Airline-Büro und eine Miniatur-Variante des Museums zeigt der Künstler im Kunsthaus Hamburg in seiner Ausstellung Scale Models. Und im passenden Museumsshop gibt es Olivenbäumchen und Ansichtskarten von palästinensischen idyllischen Städtchen. Ausstellungseröffnung ist am Montagabend, angucken kann man sich die Werke bis zum 1. November.

Text: Andra Wöllert

 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren