‹ Alle Einträge

Harbour Front

 

Wenn im Uebel & Gefährlich, auf der Cap San Diego oder in der Laeiszhalle gelesen wird, muss Hamburg wieder im Bücherwahn sein.

Die ehemalige Schauspielerin Julia Jessen beschreibt in ihrem bemerkenswerten ersten Roman Alles wird hell ein ganzes Frauenleben; der erste Roman von Kristine Bilkau (Foto), Die Glücklichen, handelt dagegen gleich von einer ganzen Generation, den heutigen 30-Jährigen. Die beiden in Hamburg lebenden Schriftstellerinnen bestreiten am 10. September gemeinsam den ersten Abend des diesjährigen Debütantensalons im Nochtspeicher. Aber schon einen Tag zuvor ist das Harbour Front Literaturfestival in vollem Gange. Auf der Cap San Diego liest am Mittwoch um 21 Uhr Merle Kröger aus ihrem Mittelmeer-Thriller Havarie. Diese Veranstaltung ist noch nicht ausverkauft. Neben den Neulingen sind hochkarätige internationale Autoren oder andere Prominenz mit eigenem Buch in alle erdenklichen Locations der Stadt geladen. So liest Technopionier Westbam im Uebel & Gefährlich oder Pulitzerpreisträger Richard Ford in der Laeiszhalle. Ein Monat Literatur pur an der Waterkant.

Text: Angela Kalenbach / Andra Wöllert

 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren