‹ Alle Einträge

Viva con Agua

 

Die in Hamburg ansässige Trinkwasserinitiative Viva Con Agua lädt zur bewusstseinserweiternden Feierei: Los geht es mit einer Diskussion zum Thema „Do They Know It’s Charity?“. Hier spricht unter anderem Kenias berühmtester Rapper Octopizzo über die Aspekte des sogenannten „Geldofismus“, einer Methode der Wohltätigkeit von Musikern und Co., die den Beteiligten ein gutes Gefühl geben und letzten Endes dem Künstler positive Publicity bescheren soll. Danach tritt Octopizzo live auf. Um 21 Uhr findet schließlich die Filmpremiere der Dokumentation Waterwater statt, einer RAPortage mit Marteria, Maeckes, Paul Ripke, Onejiru, Octopizzo, Marcus Staiger und Doreen Omondi. Zugänglich sind alle Programmteile umsonst und draußen, auch ohne Festivalticket. Mit am Start sind: Bobbie Serrano (Der 6te Lach), das Künstlerkollektiv Non Stopschwitzen, das Paul Ripke-Team und viele mehr.

 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren