‹ Alle Einträge

Top oder Flop

 

Nichts für schwache Nerven oder arge Protestanten ist diese Versteigerung, die uns kurz und bündig so angekündigt wird: „Jede Platte beginnt mit einem Startgebot von 50 Cent. Gibt es keine Gebote, wird die Scheibe vom Auktionator ordnungsgemäß zerstört und entsorgt.“ Dieser Termin fällt aus der Reihe, denn sonst wird jeden ersten und dritten Donnerstag im Monat in der Kometbar diesem drastischen Entsorgungsritual gefrönt. Dabei können natürlich Perlen gefischt oder gerettet werden, andererseits darf man manchmal auch der gerechten Strafe beiwohnen. Die Platten kommen erst unter die Nadel und dann unter den Hammer, möglicherweise gleich zweimal. Musikalisch bereitet diese Resterampe ein ganz eigenes, reichlich eklektisches Vergnügen, materiell kann dieser Brauch eine wichtige Katharsis sein, soll man sich doch nicht so binden an die schnöden Dinge. Menschen mit allzu großer Affinität zu Vinyl bleiben der Veranstaltung vielleicht eher fern, oder bringen einen Sack 50 Cent-Stücke mit. Danach im Basement: CLUB 27 HipHop Freestyle Club.

Text: Georg Kühn

 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren