‹ Alle Einträge

Florence + The Machine

 

Wer sie lange kennt, hat Florence Welch vielleicht noch allein auf der Bühne gesehen, begleitet nur von sich selbst und einem Schlagzeuger. Das ist zwar noch nicht so lange her, aber nach drei Alben, verschiedenen Skandälchen und pompösen Auftritten ist nicht nur ihre Band gewachsen, sondern auch ihr Platzbedarf. Sie braucht die große Bühne, um ihre Mischung aus Glam, Pop und überkandiedelter großer Geste angemessen in die Welt hinauszuschmachten. Nachdem Florence + The Machine gerade ihr drittes Album How Big, How Blue, How Beautiful vorgelegt haben, zieht es sie nun natürlich wieder hinaus, auf die Bretter der großen Hallen und Festivals wie gerade zum Hurricane oder eben jetzt in Hamburgs größtes Konzerthaus.

Text: Nik Antoniadis

 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren