‹ Alle Einträge

Osaka Ramones

 

Über 30 Jahre im Dienst und noch kein Stück müde: Die drei Damen von Shonen Knife touren mit aktuellem Album durch Europa und rocken mit neuen Stücken auf Kampnagel.

Ende der achtziger Jahre zählten sie zu den kuriosesten Erscheinungen des Indie-Rocks: Shonen Knife, drei Japanerinnen aus Osaka, präsentierten sich harmlos wie Bubblegum-Pop-Girlies aus den Sixties, rockten aber laut und dreckig wie die Ramones. Sie veröffentlichten Platten auf dem legendären Sub-Pop-Label und wurden von Nirvana und Sonic Youth protegiert. Als der ganze Grunge-Zauber vorüber war und formatierter Alternative-Rock das Ruder übernahm, schienen auch Shonen Knife von der Bildfläche verschwunden zu sein. Tatsächlich hat sich das Trio jedoch nie aufgelöst und stetig weiter Alben mit so lustigen Titeln wie Rock Animals, Happy Hour, Heavy Songs, Candy Rock und Super Group herausgebracht. Als aktuellstes Werk hat soeben Overdrive das Licht der Welt erblickt, mit dem die drei nun Europa bereisen.

Text: Michele Avantario


 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren