‹ Alle Einträge

Glebs Film

 

Im Rahmen des Stadtteilfestivals verwandelt sich der Friseursalon Lenz in ein Kino. Gezeigt wird die humoristische Dokumentation über den Besitzer Gleb.

Die Altonaer Authentizität gibt es nur hier: Glebs Film läuft jetzt wieder in Glebs Kino! Drei Tage lang verwandelt sich der Friseursalon Lenz zur Lichtspielbühne für Glebs Träume vom ganz großen Kino. Während er bei seinen vorwiegend betagten Kundinnen die grauen Locken dreht, Wimpern färbt und Strähnen toupiert, beschäftigt er sich mit dem „Virus“ der Einsamkeit, der in der heutigen Gesellschaft grassiert – von dieser Seuche inspiriert, entwickelt der Figaro mit weißrussischen Wurzeln ambitioniert Filmideen, die über den konventionellen Fassonschnitt weit hinausgehen und diskutiert mit den Damen am Waschbecken seine fiktiven Charaktere. Sogar ein Friseur namens Gottlieb ist darunter. Zwischen den Vorführungen dieses dokumentarischen Highlights der Altonaer Filmgeschichte stehen Regisseur Christian Hornung und der Star für Interviews bereit. Vorverkauf der altonale nutzen!

weitere Vorstellungen:  20 und 21 Uhr


 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren