‹ Alle Einträge

Ari Goldmann

 

Künstler Ari Goldmann thematisiert in „Menschheit“ auch die berühmte Hamburger Studenten-Protestaktion am 9. November 1967 – Zeitzeugengespräch in der Galerie Postel.

„Unter den Talaren – Muff von 1.000 Jahren“, diesen Satz verbindet man sofort mit den Studentenprotesten der 68er. Die Geschichte dazu hat sich in Hamburg zugetragen: Am 9. November 1967 entrollten die Jurastudenten Detlev Albers und Gert Hinnerk Behlmer im Audimax ein Transparent mit eben dieser Aufschrift, während der feierlichen Prozession zur Rektoratsübergabe. Die mit Talaren bekleideten Professoren bemerkten die gegen sie gerichtete Beleidigung zunächst nicht, die Studenten liefen vor ihnen. Der Künstler Ari Goldmann schuf, inspiriert von der Aktion, ein Bild der Lehrenden. In seiner Ausstellung Menschheit ist dieses zu sehen, ebenso wie andere Gemälde, in denen Goldmann dem Wesen unseres Bildgedächtnisses nachspürt. Inmitten der Kunstwerke lädt die Galerie Postel heute zum Zeitzeugengespräch mit dem Initiator der Aktion, Gert Hinnerk Behlmer (Staatsrat a.D.) und Erwin Jurtschitsch (Mitbegründer der taz, Journalist und Unternehmer). Was waren die Hintergründe der Aktion? Welche Auswirkungen hatte sie? Sicher wird es interessante Antworten geben.

Text: Katharina Manzke

 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren