‹ Alle Einträge

Writer’s Room

 

Bücher und Würstchen: Im Hafenbahnhof gibt die Autorenvereinigung mit Lesungen, Musik und Grillerei eine fröhliche Sommersause.

Knapp 40 Mitglieder hat die Hamburger Autorenvereinigung Writer’s Room. Für einen kleinen monatlichen Beitrag teilen sie sich einen Ort zum Schreiben in einer ehemaligen Dosenfabrik in Bahrenfeld. Das von der Kulturbehörde geförderte Angebot ist sehr frei angelegt, die Schreibenden bekommen einfach nur Raum für ihre individuellen Projekte. Ob Roman, Lyrik, Kurzprosa, Theaterstück oder Drehbuch, wie die Autoren aller möglichen Altersstufen diese gestalten, wird ihnen selbst überlassen. Trotzdem wird im Writer’s Room nicht nur intensiv geschrieben, sondern auch viel gesprochen. Gerade die Möglichkeit, sich mit anderen Literaturschaffenden über das eigene Werk und den harten Kampf auf dem Buchmarkt auszutauschen, ist Gold wert. Heute feiert sich die seit 1995 bestehende Einrichtung mit einer großen Sommersause im Hafenbahnhof selbst. Zu leckeren Würstchen vom Grill gibt es Musik von Bolzen Höxter und Andreas Dauerer. Im Mittelpunkt steht aber natürlich die Literatur, unter anderem mit Lesungen von Verena Rabe, Gabriele Witt, Jonis Hartmann und Henry Holland.

Text: Katharina Manzke

 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren