‹ Alle Einträge

Black Label Society

 

Rock in großen Lettern: Das Hard‘ n ‚Heavy-Quartett um den Gitarristen und Sänger Zakk Wylde gastiert mit neuem Album in der Markthalle.

Hier kommt die ganz fette Rock-Nummer: Zakk Wylde durfte als 20-Jähriger in der Band von Ozzy Osbourne spielen. 1995 bewarb sich der Gitarrist aus New Jersey bei Guns N’Roses. Nebenbei gründete er seine eigene Band namens Pride & Glory, die es aber nur bis zum ersten Tonträger schaffte und sich dann auflöste. Mit Black Label Society stellt Zakk Wylde, bürgerlich: Jeffrey Phillip Wielandt, nun seine Standhaftigkeit unter Beweis. Die Band hat 1999 ihr Debüt herausgebracht und veröffentlicht seitdem mit fast schon Rock ’n‘ Roll-untypischer Regelmäßigkeit jährlich ein neues Album. Nur die letzten beiden haben etwas, nämlich jeweils vier Jahre lang, auf sich warten lassen. Umso größer dürfte nun die Freude der Hamburger Hard ’n‘ Heavy-Gemeinde sein, dass Mr. Wylde nun das aktuelle Werk mit dem vielversprechenden Titel Catacombs Of The Black Vatican live im großen Saal in der Markthalle präsentieren wird. Eine angemessene Location für diese Art von R.O.C.K.


 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren