‹ Alle Einträge

Sami Bouamrane

 

Der junge Singer/Songwriter aus Hamburg spielt seinen Post-Grunge-Folk live in der Astra-Stube. Mit dabei: die Kölner Band Kapitel 7.

Unter dem Motto Hamburger Sommer veranstaltet die Astra-Stube seit einigen Jahren eine Konzertreihe, die vor allem lokalen MusikerInnen und Bands die Möglichkeit gibt, im kleinen Club unter der Sternbrücke live aufzutreten. Für dieses Jahr ist die Reihe bereits in vollem Gange. Am 14. Juli gibt sich dort der Singer/Songwriter Sami Bouamrane die Ehre. Der Hamburger bezeichnet Grunge als den „dreckigen kleinen Bruder der Rockmusik“ und seinen eigenen musikalischen Stil als Post-Grunge-Folk. Anfang 2013 hat er seinen ersten Tonträger herausgebracht. Mit Kapitel 7 ist ein befreundetes Quartett aus Köln mit von der Partie, das bis vor Kurzem ebenfalls noch eher ein Solo-Act war. Zum „ersten Bandkonzert“ in voller Besetzung, inklusive Geburtstagsreinfeierei, laden nun Sami Bouamrane und Kapitel 7 in den lauschigsten Live-Club der Stadt.


 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren