‹ Alle Einträge

Backbeat

 

Die Beatles vor den Beatles: Eine verschwitzte Rock‘n‘Roll-Show im Altonaer Theater widmet sich den Anfängen der „Fab Four“ in Hamburg.

Sicherlich ist die Vergangenheit der Beatles eine der bestdokumentierten der Musikgeschichte. Auch im Kino sind die Liverpooler gut vertreten. Ein herausragender Film über die Band heißt Backbeat – in ihm erzählte Regisseur Iain Softley 1994 die Geschichte des fünften Beatle Stuart Sutcliffe. Der war zwar kein begnadeter Bassist, aber John Lennons bester Freund – so zog es ihn mit dem Rest der Truppe nach Hamburg. Im Altonaer Theater kommt jetzt als deutschsprachige Premiere das Musical nach der Filmvorlage zur Aufführung: Die Geschichte der frühen Beatles nimmt den Zuschauer mit ins Hamburger Rotlicht der Sechziger Jahre, wo sich die blutjungen Briten als nachtaktive Tanzmusikkapelle im Kaiserkeller verdingen. Dort nimmt die Fotografin Astrid Kirchherr Notiz von dem scheuen Mann am Bass – und verliebt sich. Die Bühnenversion von Backbeat lässt die Beatles als Live-Band aufspielen, die frühe Hits wie Love Me Do zum Besten gibt und sich sonst auf den Rock‘n‘Roll-Werkskörper stützt: Songs wie Long Tall Sally oder Twist And Shout, die Lennon/McCartney zwar nicht geschrieben, die sie sich aber mit unverwechselbarer Energie zu eigen gemacht haben. Die Vorstellung am 27. Juli ist bereits ausverkauft – für den 31. Juli und 1. August gibt es noch Karten.

Text: Michael Weiland


 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren