‹ Alle Einträge

Villa Nova

 

Aus dem alten Ego wird eine technoide Villa Nova. Am ersten Abend steht Gastgeber H.O.S.H zusammen mit Steve Bug an den Plattentellern.

Fünf Jahre lang betrieben die Macher des Diynamic Labels den Club Ego in der Talstraße. Mit der Schließung bot sich für zwei neue Veranstalter die Möglichkeit, ihren Traum des eigenen Ladens zu verwirklichen: Jörg Hill und Holger Behn eröffnen hier am 2. Oktober die Villa Nova, einen zeitlosen Techno- und House-Club. Beide sind in der Hamburger Szene keine Unbekannten. Seit zehn Jahren veranstalten sie das Grünanlage Open Air in Entenwerder. Behn ist zudem als DJ H.O.S.H. erfolgreich. Es wurde fleißig renoviert: das DJ-Pult nach hinten verlegt, Wand und Decke dunkelgrün gestrichen. Musikalisch setzen Hill und Behn hauptsächlich auf eigenes Booking und Programm. Neben nationalen und internationalen Acts sollen Hamburger Kreative durch einen Stamm von festen Residents unterstützt werden. Für Oktober haben bereits Nick Curly, My Favorite Robot, Ripperton oder Kollektiv Turmstrasse zugesagt. Am Eröffnungsabend wird Gastgeber H.O.S.H zusammen mit Steve Bug an den Plattentellern stehen. Zwei Tage später geht es mit neuen Residents und einem Überraschungsgast weiter.

Text: Gaby Olofson


 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren