‹ Alle Einträge

FM Belfast

 

Nur kauzig von außen, ansonsten nett und harmlos: Die isländische Band präsentiert ihr neues Album live im Uebel & Gefährlich.

FM Belfast stammen aus dem isländischen Reykjavík und spielen netten, harmlosen Synthie- und Sequenzer-gestützten Elektro-Pop mit Achtziger-Einschlag, also einer dieser Musikstile für zu spät Geborene. Die Besetzung der Gruppe schwankt zwischen drei und acht Mitgliedern, inklusive Überschneidungen zu der zurzeit zweitbekanntesten Band Islands, Múm. Anders als bei diesen oder bei Islands Nummer 1, Sigur Rós, schlägt die Insulaner-Kauzigkeit bei FM Belfast eher optisch als musikalisch durch. Ob Fliege, Hosenträger, komische Frisuren und bunte Klamotten plus Standard-House-Beats mit gefälligen Refrains und wackeligen Falsettstimmen einen tollen Abend ergeben können, wird sich zeigen, wenn Árni Rúnar Hlöðversson, Lóa Hlín Hjálmtýsdóttir mit ihrer Gang das Uebel & Gefährlich entern, um ihr aktuelles Album Brighter Days live vor zu stellen.


 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren