‹ Alle Einträge

Station 17

 

Die Hamburger Formation veröffentlicht ihr neues Album „Alles für Alle“ und lädt zur großen Release-Party in die Ottensener Fabrik.

Es gibt wohl nicht viele Bands, die behaupten können, an nur einem Wochenende auf dem Hurricane Festival in Scheeßel, bei einem Empfang des Bundespräsidenten und auf einem Event der Jesus Freaks live gespielt zu haben. Station 17 können hinter diesem Tripel jedoch einen Haken machen – auch wenn das vermutlich nie ein formuliertes Ziel war. Es kommt nicht von ungefähr, dass die Formation aus Hamburg – die 1988 von Bewohnern mit und ohne Handicap der Wohngruppe 17 der Evangelischen Stiftung Alsterdorf ins Leben gerufen wurde – solch besonderen Ereignisse reihenweise verbuchen kann. Längst ist das Projekt nicht mehr als soziale Unternehmung zu verstehen, sondern zum Sammelbecken musikalischer Träume und Ideen geworden, die sich irgendwo im Wirkungskreis experimentellen Indierocks zusammenfinden – konkret auf dem neuen Album Alles für alle und der dazugehörigen Releaseparty in der Fabrik!

Text: Miriam Mentz


 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren