‹ Alle Einträge

Metronomy

 

Das britische Quartett um Sänger und Gitarrist Joseph Mount präsentiert die Stücke des aktuellen Albums „Love Letters“ live im Docks.

Mit dem Hit-Album The English Riviera hatten Metronomy ihren Stil gefunden, auf Love Letters aus diesem Jahr wurde dann die Feinarbeit gemacht: Die Band um ihren Leader Joseph Mount spielt perfektionistischen Softrock mit hohem Elektropop-Anteil, ein bisschen wie Phoenix, aber mit weniger Ambition. Das ist gar nichts Schlechtes: Metronomy sind in ihren aufeinander abgestimmten Bühnenoutfits einfach auch eine sehr gute Party-Kapelle. Oder, um es mit den Worten der Veranstalter zu formulieren: „Metronomy entfesseln das Groove-Monster und stehen verwandten Acts wie LCD Soundsystem oder den Talking Heads zu ihren besten Zeiten in nichts nach: Selten hat man derartig viel nackte Euphorie in verschwitzten Gesichtern gesehen!“ Bei so vielen Vorschusslorbeeren wird die Band sich aber ganz schön ranhalten müssen…


 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren