‹ Alle Einträge

KunstHasserStammTisch

 

„Fensterln“ bis die Seelöwen applaudieren: Der Hamburger Künstler Baldur Burwitz zu Gast bei Noroom-Galerist Jan Holtmann.

Diesmal nimmt der Hamburger Künstler Baldur Burwitz am KunstHasserStammTisch Platz. Doch dass er sich dabei einfach brav zu einem kleinen, entspannten Plauderstündchen niederlässt, kann der Zuhörer bei „Hamburgs Impresario des Absurden“, wie Burwitz auch genannt wird, kaum erwarten. Das kann man aus seinen vergangenen Aktionen und Werken schließen: Legendär ist zum Beispiel, wie er die Besucher einer seiner Ausstellungen über glühende Kohlen laufen ließ. Ein anderes Mal engagierte er klatschende Seelöwen, um die Eröffnungsrede der Karlsruher Kunstmesse in Szene zu setzen. Diesmal wendet er sich dem KunstHasserStammTischler und Noroom-Galerist Jan Holtmann selber zu – und versucht mit „Fensterln“, wie man in Süddeutschland das Brautwerben per Leiter nennt, die Arbeitswelt Holtmanns zu entblättern… Wenn das nicht lustig wird, dann wenigstens schrecklich interessant.


 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren