‹ Alle Einträge

Zucker

 

Das Hamburger Duo Zucker zeigt die Performance „Schlaflied für den Feind (Umarme mich)“ im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Stimme X“.

„Stimme X“ heißt eine neue Reihe für experimentelles Musiktheater an verschiedenen Orten in der Stadt. Künstlerinnen und Künstler aus den Bereichen Theater und Musik beschäftigen sich dabei in offener Weise mit dem Thema Stimme und probieren sich an frei oder eben noch gar nicht definierten Klangformaten. Am 27. Februar geht die Veranstaltungsreihe unter der Leitung von Frank Düwel und Hans-Jörg Kapp in ihre dritte Runde. Zu Gast ist diesmal die Hamburger Post-Riot-Grrl-Band Zucker. In der Krypta des Golem präsentieren die Musikerinnen Christin Elmar Schalko und Pola Lisa Schulten eine Performance unter dem Motto „Schlaflied für den Feind (Umarme mich)“. Bleibt das spröde Duo der Tradition des Riot Grrrlism treu, wird das mit Sicherheit alles andere als ein beruhigender Abend.

Text: Katharina Manzke


 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren