‹ Alle Einträge

Godemann + Bauder

 

Die beiden Jazzer aus Hamburg spielen Material aus ihrem aktuellen Album „Togetherness“ am 28. Februar im Mojo Café.

Auf der Homepage des Godemann-Bauder-Duos steht: „Tradition heißt, die Glut am Lodern zu halten, jedoch nicht in der Asche zu stochern?“ Das habe ein japanischer Weiser oder ein osteuropäischer Philosoph – da ist man sich anscheinend nicht ganz sicher – mal gesagt. Eine gute alte Tradition des Mojo Club ist es, im hauseigenen Café regelmäßig kleine Jazz-Kombos spielen zu lassen, die noch nicht bekannt genug sind für die große Hauptbühne des Clubs. Am 28. Februar ist dort der Gitarrist Massoud Godemann mit seinem angestammten Kontrabassisten Gerd Bauder zu Gast. Die Jazz-Presse lobte das letzthin erschienene Album des Duos, Togetherness, unter anderem als „filigranes Kleinod des kammermusikalischen Jazz“. Mit einem Besuch ihres Auftritts im Jazz Café kann man an diesem Abend kaum etwas verkehrt machen.

 


 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren