‹ Alle Einträge

Kleftiko – Lammbraten aus Zypern

 

Auch wenn sich nur die südliche Hälfte Zyperns osterweitert hat, leben da immer noch über 300.000 Schafe …

Für 4 Hirten:
4 Lammfilets oder -steaks oder Scheiben von der Keule
1 Zitrone
Majoran
Frische Thymianzweige
Lorbeerblätter
1kg Kartoffeln
4 große Fleischtomaten
Olivenöl

Eigentlich wurde der Kleftiko von den »Kleftikos« (übersetzt: Viehdiebe) in Lehmöfen zubereitet, die in den Boden gegraben wurden. Durch sehr lange Garzeiten von manchmal mehreren Tagen im luftdicht verschlossenen Ofen bekamen sie auch die zähesten Böcke butterweich.
Am ehesten Können wir Al-Europäer den Lehmofen durch einen Tontopf simulieren, bei dem bei geringen Temperaturen möglichst viele Vitamine und Nährstoff erhalten bleiben und wenig Flüssigkeit verdampft. Da aber nicht jedermann einen solchen besitzt, behelfen wir uns mit einem Bräter inklusive Deckel und Alufolie.

2-3 Stunden Garzeit bedeutet: Frühzeitig mit dem Fleisch loslegen: Den Backofen auf 150 Grad Oberunterhitze vorheizen. Die Lammstücke mit Zitronensaft beträufeln, salzen und pfeffern, kräftig mit Majoran und Thymian würzen und mit einem Lorbeerblatt versehen. Am besten erledigt man das gleich auf der Alufolie, weil am Ende noch ein kräftiger Schuss Olivenöl drübergegeben wird. So können gleich anschließend ohne große Schweinerei kleine Pakete geschnürt werden. Diese werden in den Bräter gelegt, Deckel drauf und in den Ofen geben. Durch das luftdichte Verpacken geht auch bei langer Zeit im Ofen keine Feuchtigkeit verloren, sprich das Lämmchen gart langsam im eigenen Saft. Nach zwei Stunden ist es schon essbereit, noch besser wäre es, ein weiteres Stündchen abzuwarten …

Für die Beilage die Kartoffeln schälen, sollten sie größer sein, halbieren. Etwas Olivenöl auf einem Backblech verteilen, die Kartoffeln darauf legen und salzpfeffern. Anschließend die Tomaten vom Strunk befreien, in Scheiben schneiden und auf den Kartoffeln als zweite Lage verteilen. Noch mal salzpfeffern und einige Lorbeerblätter darauf verteilen. Ungefähr eine gute Stunde bevor das Lamm fertig ist, das Blech mit in den Ofen schieben und die Kartoffeln mitbacken.

Beim Öffnen der Lammpakete vorsichtig sein, dass sich die feine Sosse nicht verloren geht. Auf dem Teler drüberträufeln.

 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren