‹ Alle Einträge

Arme Ritter mit Maracuja-Creme

 

Diese altbackene Süßspeise schmeckt – leicht modernisiert – überraschend zeitgemäß

Für zwei Personen:
3 alte Brötchen
2 Passionsfrüchte
2 Eier
50 g Zucker
50 ml Schlagsahne
50 ml Milch
2 Limettenblätter
20 g Butter

Drei alte Brötchen vorsichtig mit einem Brotmesser in zwei Zentimeter dicke Scheiben – oder nicht ganz so klassisch in unregelmäßige Stücke – schneiden. Ein ganzes Ei mit 50 ml Milch verquirlen, in ein tiefes Teller geben und die Brötchenscheiben darin aufweichen. Ab und zu wenden.

Für die Maracuja-Sauce die beiden Passionsfrüchte halbieren. Das Fruchtfleisch mit einem kleinen Löffel rauskratzen und mit einem Mixer kurz anpürieren. So löst sich das Fleisch besser von den Kernen. Dieses Gemisch dann durch ein Sieb streichen.

Anschließend ein Eigelb, 20 g Zucker und das Passions-Fruchtfleisch mit einem Schneebesen in einer Metallschüssel im fast kochenden Wasserbad aufschlagen. Nach einigen Minuten und bei zirka 80 Grad zieht die anfangs noch sehr flüssige Sauce an und wird immer fester. Bei der gewünschten Cremigkeit einfach die Rührschüssel in ein kaltes Wasserbad stellen und noch kurz weiterrühren, bis die Sauce etwas abggekühlt ist. Nochmal mit Zucker auf eine ausgeglichene Süße-Säure-Balance  abschmecken.
Dann 50 ml Schlagsahne steif schlagen und vorsichtig unterheben.

Zwei Limettenblätter klitzeklitzeklein schneiden, das einzelne Stückchen sollte nicht größer als ein Zuckerkristall(!) sein. Diesen Limettenpuder mit  30 g Zucker im Mörser gut zusammenbringen.

Mittlerweile dürften die steinharten Brötchen die ganze Eiermilch aufgesogen haben.
Dann 20 g Butter in einer Pfanne auf mittlere Tempertaur bringen und die weichen Brötchen darin von beiden Seiten langsam goldbraun und leicht knusprig braten.

Die Brotscheiben dann sofort im Limettenzucker wälzen und umgehend auf einem Maracuja-Creme-Spiegel servieren.

Alle unsere Rezepte von A-Z gibt’s hier.

20 Kommentare

  1.   Valerie

    Lieber Rezeptor.

    Schmeissen Sie die eingeweichten Brötchen in den Hühnerhof.
    Die Hennen und Ihre Kommensalen werden es Ihnen danken.

    Gruss

    Valerie

  2.   Häbbo

    Maracuja- oder Passionsfrucht-Creme?

  3.   Coriza

    Passionsfrucht und Marcacuja sind zwei Namen für dieselbe Frucht.

  4.   FahadA

    Dessert storm. Bitte verhohnepipeln Sie nicht George Bushs (der Senior) Krieg am Golf, der im Wesentlichen die Inkubatorluege, Zehntausende tote Iraqer und Hundertausende getoeteter oder vertriebener Palaestinenser aus Kuwait assoziiert mit sowas wie „Arme Ritter“. WikiLeaks hatte gezeigt, dass die unerfahrene amerikanische Botschafterin in Baghdad dem Diktator Saddam Hussein wenige Tage vor der Invasion Kuwaits praktisch Gruenes Licht gegeben hatte.
    Beste, Fahad

  5.   Renate

    Tel­ler, der

    Wortart: Substantiv, maskulin

    Quelle: Duden

    Von der Redaktion der Zeit bin ich bei „in ein tiefes Teller geben“ schon etwas enttäuscht …

  6.   Pippi Langstrumpf

    Arme Ritter war als Kind mein Lieblingsgericht bei meiner Großmutter. Es stand allerdings im Ruf eine Ferkelei zu sein und bringt Bilder der leicht verqualmten Wohnküche vor Augen… obwohl ich das nach Lesen des Rezeptes gar nicht nachvollziehen kann.

    Vielen Dank für das Rezept, wird auf jeden Fall nachgekocht!

  7.   essilu

    Hm, lecker…
    schöner Vorschlag.
    Für mich, die ich noch die „alten“ armen Ritter kennengelernt habe, ist es erfrischend, mich nunmehr an der „jungen“ Nachfolgegeneration erfreuen zu dürfen…:-))

  8.   medwed

    Journalist, das

    nicht jeder kanns…

  9.   Hacksteak

    Wenn ich hier was von „mittlerer Tempertaur“ lese, bin ich schon auf 180. Das Journalist hatte wohl keinen Korrekturleser. Koch mir nen armen Ritter – und ich lese Deine Rezeptortexte Korrektur, Baby!

    Grüße vom Hacksteak

  10.   v.

    Sie wissen schon, dass das Teller genauso möglich ist, ja sogar bayerisch-österreichischen Charme hat?

    Kann man hier lesen:
    http://www.spiegel.de/kultur/zwiebelfisch/0,1518,432890,00.html

    Man kann aber auch einfach mal – bei Nichtwissen – Stilleschweigen.

 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren