‹ Alle Einträge

Wir müssen lesen. Über Nazis.

 

Es gibt eine Unmenge an Publikationen und Veröffentlichungen, die sich mit der Nazi-Szene und allem, was damit zusammenhängt, beschäftigen. Ebenso gibt es im Internet mittlerweile eine Reihe wirklich guter und informativer Seiten zum Thema.

Regelmäßig erscheinende Zeitschriften zum Thema sind für die Informationsbeschaffung jedoch nach wie vor ein wichtiger Part – zumal sie oftmals über einen langen Zeitraum die Entwicklungen in der Naziszene dokumentieren.

Zeit also, mal einige dieser Zeitschriften vorzustellen.

Der Rechte Rand – Informationen von und für AntifaschistInnen: Die antifaschistische Zeitschrift DER RECHTE RAND erscheint seit 1989 regelmäßig. Alle zwei Monate wird über aktuelle Ereignisse im politisch rechten Lager berichtet, dort aktive Namen und Organisationen benannt und Verbindungen beleuchtet. Außerdem dokumentiert DRR antifaschistische Gegenwehr gegen jede Form von Rassismus und Faschismus und unterstützt diese. Die aktuelle Ausgabe beschäftigt sich unter anderem mit den zunehmenden Übergriffen von Nazis auf Journalisten. Klickt auf der DRR-Seite einfach mal einen Artikel zum Probelesen an.

Antifaschistisches Infoblatt (AIB): Seit 21 Jahren bereits liefert das AIB Hintergrundberichte und investigative Recherchen zu Neonazis und deren Strukturen, treffende Analysen, historische Rückblicke etc. In der gerade erschienenen Ausgabe geht es ebenfalls um die zunehmenden Übergriffe auf Journalisten durch Nazis, aber auch Hooligans und NaziRock, die NS-Szene allgemein, geschichtliche Themen u.v.m. werden beleuchtet. Einen Artikel über die sog. „Autonomen Nationalisten“ könnt Ihr hier nachlesen.

Lotta – Antifaschistische Zeitung aus NRW: Im September erschien die 32. Ausgabe der Lotta, diesmal mit dem Schwerpunkt zur NPD. Neben Entwicklungen in der Extremen Rechten beschäftigt sich die Zeitung u.a. auch mit geschichtlichen Bereichen, der internationalen Rechten und dem Rassismus. Hier ein Lesebeispiel aus der aktuellen Ausgabe.

Blick nach rechts – Bnr: Der Blick nach Rechts erscheint als zweiwöchentliches EPaper zu einem geringen Abo-Preis, zudem kann man einzelne Artikel herunterladen. Auch beim Bnr ist die thematische Palette breit gefächert: Von der Extremen Rechten über die Braunzone hin zum Nationalkonservatismus, der internationalen Nazi-Szene, geschichtlichen Themen u.v.m., der Blick wird kritisch nach Rechts gerichtet. Auch hier eine kleine Leseprobe.

Searchlight: Dieses antifaschistische Magazin aus England erscheint seit mittlerweile 30 Jahren und beschäftigt sich natürlich schwerpunktmäßig mit der Entwicklung auf der Insel, hat jedoch auch immer einen Fokus auf die internationale Entwicklung der Nazi-Szene. In dem Lesebeispiel hier beschäftigt sich Searchlight mit der Verhinderung des Rassistenkongresses im September in Köln.

Viel Spaß beim Lesen!