‹ Alle Einträge

Aktuelle Infos aus Dresden für alle

 
Tausende Exemplare dieses Plakats wurden beschlagnahmt
Tausende wollen den Naziaufmarsch blockieren

Während des größten Naziaufmarsches Europas in Dresden gibt es einige Möglichkeiten neben den normalen Nachrichtenportalen Informationen über die Lage vor Ort zu bekommen. Hier gibt es einen guten Überblick.

Indymedia:

Eine gute Möglichkeit ist das alternative Medienportal Indymedia

Twitter:
http://twitter.com/13februar

WAP-Handy-Ticker:
http://ticker.hopto.org

Benutzung des Tickers: Alles was ihr braucht ist euer Handy, wenn dies nicht älter als 5 Jahre alt ist, kann es WAP. Ihr stellt nun eine Verbindung mit dem INTERNET her – vielen wird das schon aus Versehen passiert sein, wenn ihr einfach nur den falschen Knopf gedrückt habt. Schaut also nach, ob ihr in eurem Handy irgendwas findet, was nach ‘online’, ‘Internet’ oder nach ‘WAP’ klingt (sollte das nicht der Fall sein, schaut im Benutzerhandbuch eures Handyhersteller nach).

Irgendwo könnt ihr eine Adresse eingeben, welche Seite ihr anwählen könnt. Dort tragt ihr ein: http://ticker.hopto.org/ Wenn ihr die Seite aufruft, lest ihr dann die aktuellsten Informationen, die es rund um den Naziaufmarsch gibt. Da ihr zu einem späteren Zeitpunkt wieder aktuelle Informationen haben wollt, müsst ihr dann den Ticker noch einmal abrufen.

Aktionsradio:

Das Dresdner freie Radio ColoRadio begleitet die Gegenaktivitäten zum 13. Februar mit Liveberichterstattung, Hintergrundberichten, und aktuellen Interviews.
Was in der Stadt wirklich los ist – Ihr werdet es als erste erfahren.

UKW 98.4 + 99.3 MHz
Livestream  www.coloradio.org
(zum Finden – vor 12 Uhr ist Apollo-Radio auf der Frequenz)