‹ Alle Einträge

Wenn Nazis sich tätowieren lassen…

 

Ein wundervolles Fundstück unserer Freunde von der Infothek Dessau. Vermutlich wollte sich dieser junge Mann das Wort „Deutschland“ auf den Hinterkopf stechen lassen.  Herausgekommen ist ein knackiges „Deutschlanb“. Unklar bleibt wo dieses Land liegt und was die Naziszene dafür so begeistert. Vorschläge wofür diese Wortneuschöpfung stehen könnte, bitte in die Kommentarspalte.

102 Kommentare

  1.   Heiner Friedrick

    Isch dacht ümma, dis heiss Deuschelann…

  2.   A.B.!

    Klare Sache, er ist einfach nur ziemlich extrem dumm, deswegen ist er ja auch ein Nazi…

  3.   Karsten

    könnte es nicht einfach auch der tatsache geschuldet sein, dass „blood and honour deutschland“ verboten wurde und die arschgeige im bild somit irgendwelchen rechtlichen konsequenzen aus dem weg geht? anyway, nazis wegbassen!

  4.   Krieger des Nichts

    selbst bei“Fractur“- „gothischen Lettern etc. wird der Bogen des d’s von der anderen Seite geschwungen und mitunter sogar noch mit mit einem Querstrich versehen….somit ist und bleibt diese Ausführung einfach falsch bzw. spiegelverkehrt….vieleicht ist es jaselbst gestochen mit Spiegel…;) denn welcher Tattooer macht soetwas freiwillig??…

  5.   max

    ich denke, der tatoomann hat sich einen witz erlaubt und den buchstaben mit absicht falsch gestochen.da der typ im hinterkopf keine augen hat, hat es bestimmt gedauert, bis er es rausgefunden hat. der tatoomann ist bestimmt nicht mehr am leben, dafür hat er aber eine große tat geleistet,denn der nazi ist bis zu seinem tod nur noch eine witzfigur 🙂

  6.   Róbert

    @Sebastian Beitlich: Fraktur ist es. Und auf dem Pullover ist auch eindeutig die unzinalform des „d“ zu sehen. Aber das auf dem Kopf ist eindeutig ein „b“. Wahrscheinlich wirklich eine Fehlinterprätation des „d“. Was den Bormann-Erlass betrifft: Es ist tatsächlich so, dass diese Idioten gegen die Befehle ihres Führers verstoßen, der die Fraktur als „Judenlettern“ abgeschafft hat xD

  7.   asdf

    Nr. 4, das ist natürlich nicht richtig geschrieben. Auf dem Pulli ist ein d auf dem Kopp ein b. einmal ist der gerade bzw. lange strich links (b – wie deutschlanb) das andere mal ist der strich rechts (d). bei blood and & honour wusste der tätowierer noch, wie die buchstaben gehen.

  8.   Stefan

    Hmm… So doof der Kopf ist auf dem das steht. Das B ist richtig…
    http://cg.scs.carleton.ca/~luc/Delbanco–DSSalzmann-Fraktur-2002catalog.gif

  9.   oi!

    haha…nazis werden also langsam lambfromm!!! hihi

  10.   altpunk

    no hair-no brain

 

Kommentare sind geschlossen.