‹ Alle Einträge

Lesetipp: Militante Neonazis aus Deutschland in Südafrika

 

Die Wochenzeitung Kontext hat einen lesenswerten Artikel über Verbindungen militanter Neonazis zu ausgewanderten „Kameraden“ in Südafrika veröffentlicht. Auch nach dem Ende der Apartheid sind am Kap der Guten Hoffnung weiterhin Neonazis aktiv. Vor allem solche aus Deutschland. Ein früherer Panzergrenadier der Bundeswehr zum Beispiel, nach dem man gar nicht lange suchen muss. Er hinterlässt ganz offen Spuren bis nach Baden-Württemberg.

2 Kommentare

  1.   Irmela Mensah-Schramm

    Den abgebildeten Aufkleber “ Das Überleben sichern Deutsche in Südafrika“ habe ich zu Dutzenden 1994 in Berlin gefunden und natürlich auch beseitigt!

    Zudem werden auch die von den südafrikaischen Rechtsextremisten bevorzugten drei-schenkligen Hakenkreuze hier in Berlin und Deutschland überhaupt angewandt.
    Also: ebenfalls weg damit!!!


  2. Die ewig Gestrigen, kann mann nicht mal mehr bedauern. Es ist aber ein Zeichen, wie Schwach und zerbrechlich die derzeitige Politik ist, vor lauter nach Links schauen, haben sie nicht bemerken wollen, das sie rechts überholt werden. Blindheit ist der größte Feind…….

 

Kommentare sind geschlossen.