‹ Alle Einträge

Lese-Tipp: Bouba Kabas Weg aus der Wut

 

Mit 15 kam er aus Guinea nach Berlin. Die angeblich so weltoffene Stadt empfing ihn alles andere als freundlich. Heute ist Bouba Kaba angekommen, auch weil er Menschen gefunden hat, die ihn stärken. Der Artikel ist Teil der ZEIT-ONLINE-Themenwoche „Leben mit Rassismus“. Sehenswert ist auch die Fotostrecke über Orte fremdenfeindlicher Übergriffe.